Montlevon

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Montlevon
Montlevon (Frankreich)
Montlevon
Region Hauts-de-France
Département Aisne
Arrondissement Château-Thierry
Kanton Essômes-sur-Marne
Gemeindeverband Région de Château-Thierry
Koordinaten 48° 58′ N, 3° 32′ OKoordinaten: 48° 58′ N, 3° 32′ O
Höhe 87–224 m
Fläche 22,65 km2
Einwohner 301 (1. Januar 2017)
Bevölkerungsdichte 13 Einw./km2
Postleitzahl 02330
INSEE-Code

Kirche von Montlevon

Montlevon ist eine französische Gemeinde mit 301 Einwohnern (Stand 1. Januar 2017) im Département Aisne in der Region Hauts-de-France. Sie gehört zum Arrondissement Château-Thierry und zum Kanton Essômes-sur-Marne.

Ortsteile von Montlevon sind Auclaine, le Mont Picheny et Montmarmault.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2011
Einwohner 301 287 234 227 249 255 259

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Martin (ab 11. Jahrhundert)
  • Römische Reste an der Butte Beaumont
  • Montlevon, das von Jean de La Fontaine für die Fabel „L’âne et le chien“ gezeichnet wurde

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Montlevon – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien