Redavalle

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Redavalle
Vorlage:Infobox Gemeinde in Italien/Wartung/Wappen fehltKein Wappen vorhanden.
Redavalle (Italien)
Redavalle
Staat Italien
Region Lombardei
Provinz Pavia (PV)
Lokale Bezeichnung Ridaval
Koordinaten 45° 2′ N, 9° 12′ OKoordinaten: 45° 2′ 22″ N, 9° 12′ 12″ O
Höhe 85 m s.l.m.
Fläche 5,47 km²
Einwohner 1.072 (31. Dez. 2017)[1]
Bevölkerungsdichte 196 Einw./km²
Postleitzahl 27050
Vorwahl 0385
ISTAT-Nummer 018120
Volksbezeichnung Redavallesi
Schutzpatron Rochus von Montpellier
Website Redavalle

Redavalle ist eine norditalienische Gemeinde (comune) mit 1072 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2017) in der Provinz Pavia in der Lombardei. Die Gemeinde liegt etwa 17 Kilometer südsüdöstlich von Pavia in der Oltrepò Pavese und gehört zur Comunità Montana Oltrepò Pavese.

Gemeindepartnerschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Redavalle unterhält eine Partnerschaft mit der französischen Gemeinde Vaux-en-Bugey im Département Ain.

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Durch die Gemeinde führen die Autostrada A21 von Turin nach Brescia sowie die frühere Strada Statale 10 Padana Inferiore von Turin nach Monselice.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2017.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Redavalle – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien