Simejkyne

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Simejkyne
Сімейкине
Wappen fehlt
Simejkyne (Ukraine)
Simejkyne
Simejkyne
Basisdaten
Oblast: Oblast Luhansk
Rajon: Rajon Krasnodon
Höhe: keine Angabe
Fläche: 5,21 km²
Einwohner: 2.329 (01.01.2011)
Bevölkerungsdichte: 447 Einwohner je km²
Postleitzahlen: 94473
Vorwahl: +380 6435
Geographische Lage: 48° 20′ N, 39° 33′ OKoordinaten: 48° 19′ 58″ N, 39° 32′ 32″ O
KOATUU: 4421456500
Verwaltungsgliederung: 1 Siedlung städtischen Typs, 3 Dörfer
Bürgermeister: Olexandr Tschubejko
Adresse: вул. Поштова 1
94473 смт. Сімейкине
Statistische Informationen
Simejkyne (Oblast Luhansk)
Simejkyne
Simejkyne
i1

Simejkyne (ukrainisch Сімейкине; russisch Семейкино/Semeikino) ist eine Siedlung städtischen Typs im Osten der Ukraine mit etwa 2300 Einwohnern.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ort liegt im Osten der Oblast Luhansk etwa 3 Kilometer nordwestlich der Rajonshauptstadt Krasnodon und 28 Kilometer südöstlich der Oblasthauptstadt Luhansk. Simejkyne bildet verwaltungstechnisch zusammen mit den Dörfern Hlyboke (Глибоке), Krasnyj Jar (Красний Яр) und Radjanske (Радянське) eine Siedlungsratsgemeinde.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ort wurde im Zuge des Baus einer Eisenbahnlinie 1914 gegründet und 1938 schließlich zu einer Siedlung städtischen Typs ernannt. Seit 1991 ist sie ein Teil der heutigen Ukraine.

Seit Sommer 2014 ist der Ort im Verlauf des Ukrainekrieges durch Separatisten der Volksrepublik Lugansk besetzt.[1]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Ministerkabinett der Ukraine, 7. November 2014 N 1085-р (ukrainisch)