Uralo-Kawkas

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Uralo-Kawkas
Урало-Кавказ
Wappen fehlt
Uralo-Kawkas (Ukraine)
Uralo-Kawkas
Uralo-Kawkas
Basisdaten
Oblast: Oblast Luhansk
Rajon: Stadtkreis von Krasnodon
Höhe: 180 m
Fläche: Angabe fehlt
Einwohner: 2.555 (2013)
Postleitzahlen: 94442
Vorwahl: +380 6435
Geographische Lage: 48° 19′ N, 39° 49′ OKoordinaten: 48° 18′ 35″ N, 39° 48′ 35″ O
KOATUU: 4411447100
Verwaltungsgliederung: 1 Siedlung städtischen Typs, 1 Ansiedlung
Bürgermeister: Wiktor Tschutschko
Adresse: вул. Горького 39
94442 смт. Урало-Кавказ
Statistische Informationen
Uralo-Kawkas (Oblast Luhansk)
Uralo-Kawkas
Uralo-Kawkas
i1

Uralo-Kawkas (ukrainisch und russisch Урало-Кавказ) ist eine Siedlung städtischen Typs im Osten der ukrainischen Oblast Luhansk mit etwa 2500 Einwohnern.

Der Ort gehört administrativ zur Stadtgemeinde der 6 Kilometer südwestlich liegenden Stadt Krasnodon und bildet eine eigene Siedlungsratsgemeinde zu der auch die Ansiedlung Sachidnyj (Західний) gehört, die Oblasthauptstadt Luhansk befindet sich 42 Kilometer südwestlich des Ortes, durch das Ortsgebiet verläuft der Fluss Duwanna (Дуванна), die Grenze zu Russland (mit der Stadt Donezk) verläuft östlich des Ortes.

Uralo-Kawkas wurde 1914 als Bergarbeitersiedlung für die eine Kohlenzeche der Ural-Kaukasus Aktiengesellschaft (daher der Name des Ortes) gegründet und 1938 zur Siedlung städtischen Typs erhoben. Seit Sommer 2014 ist der Ort im Verlauf des Ukrainekrieges durch Separatisten der Volksrepublik Lugansk besetzt. Die südlicher gelegenen früher selbstständigen Orte Werchnje Duwanne (Верхнє Дуванне) und Nyschje Duwanne (Нижнє Дуванне) wurden später der Gemeinde angeschlossen. Der Ort ist in den 2000er Jahren zu einem Zentrum des Schmuggels und der Kriminalität geworden[1].

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://www.ostro.org/general/society/articles/431891/