Rubischne

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Weitere Bedeutungen sind unter Rubischne (Begriffsklärung) aufgeführt.
Rubischne
Рубіжне
Wappen von Rubischne
Rubischne (Ukraine)
Rubischne
Rubischne
Basisdaten
Oblast: Oblast Luhansk
Rajon: Kreisfreie Stadt
Höhe: 55-90 m
Fläche: 33,76 km²
Einwohner: 60.416 (2012)
Bevölkerungsdichte: 1.790 Einwohner je km²
Postleitzahlen: 93000
Vorwahl: +380 6453
Geographische Lage: 49° 1′ N, 38° 23′ OKoordinaten: 49° 1′ 0″ N, 38° 22′ 54″ O
KOATUU: 4412500000
Verwaltungsgliederung: 1 Stadt
Bürgermeister: Olexander Wassylowytsch Chomenko
Adresse: пл. Леніна, 2
93011 м. Рубіжне
Website: http://www.rubizhne.lg.ua/
Statistische Informationen
Rubischne (Oblast Luhansk)
Rubischne
Rubischne
i1

Rubischne (ukrainisch Рубіжне; russisch Рубежное/Rubeschnoje) ist eine Stadt von regionaler Bedeutung im Osten der Ukraine. Sie ist mit 60.416 Einwohnern (November 2012)[1] die achtgrößte Stadt der Oblast Luhansk.

Wohnviertel in der Stadt

Rubischne ist bekannt für seine chemischen und pharmazeutischen Anlagen und Fabriken. Der Hauptsitz der Microkhim, des größten ukrainischen Herstellers von Stoffen und Arzneimitteln für die Kardiologie befindet sich, ebenso wie die Firma Rubezhnoye Pipe Plant, einer der größten Kunststoff-Rohr-Anlagen Hersteller der Ukraine, in der Stadt.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Stadtentwicklung begann durch einen im Jahre 1904 gebauten Bahnhof. 1915 wurde die erste Chemiefabrik in der Stadt gebaut und im April 1930 wurde Rubischne zur Stadt erklärt. Seit dem Jahr 1940 hat sie den Status einer kreisfreien Stadt. Die Stadt wurde am 10. Juli 1942 von Truppen der deutschen Wehrmacht besetzt und am 31. Januar 1943 von der Roten Armee befreit. Im Sommer 2014 wurde die Stadt im Verlauf des Ukrainekrieges durch Separatisteneinheiten der Volksrepublik Lugansk besetzt, diese wurden aber durch Antiterroreinheiten der Ukrainischen Armee vertrieben.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Stadt liegt im Donezbecken am linken Ufer des Donez nahe den Städten Sjewjerodonezk, Lyssytschansk und Kreminna etwa 85 km nordwestlich zum Oblastzentrum Luhansk.

Die Länge der Stadt beträgt in Nord-Süd-Richtung 8,5 km und die Breite von West nach Ost beträgt 6 km. Die Oberfläche des Stadtgebietes ist relativ eben und liegt in einem Bereich von 50 bis 90 Meter über dem Meeresspiegel.

Klima[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Stadt liegt in einer stark kontinentalen Klimazone mit ziemlich trockenen Sommern und schneereichen Wintern mit einer instabilen Schneedecke. Die durchschnittliche Temperatur des wärmsten Monats (Juli) beträgt 21 bis 22 °C und die des kältesten Monats (Januar) beträgt -7 bis -8 °C. Die maximale Temperatur erreicht im Sommer +39,5 °C, die Mindesttemperatur erreicht in einigen Wintern bis zu -34 °C. Frühlingsfröste treten bis Mitte April und die ersten Herbstfröste treten in der zweiten Hälfte des September auf. Die Dauer der frostfreien Periode beträgt daher 240 bis 260 Tage im Jahr. Die durchschnittlichen Niederschläge betragen bis zu 284 mm vom April bis zum Oktober, mit starken jährlichen Schwankungen. [2]

Bevölkerung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Demographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Quellen: 1916, 1949: [3] 1959: [4] 1970: [5] 1979: [6] 1989–2005: [7] 2012: [1]

Ethnische Zusammensetzung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Laut Volkszählung der Bevölkerung der Ukraine (2001) gibt es zwei große ethnische Gruppen in der Stadt:

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Rubischne – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Demographie auf den Statistikseiten der Oblast Luhansk (ukrainisch)
  2. offiz. Webseite der Stadt/ Historie (russisch)
  3. Rubischne auf der ukrainischen Wikipedia (ukrainisch)
  4. Volkszählung der UdSSR 1959 auf webgeo.ru
  5. Volkszählung der UdSSR 1970 auf webgeo.ru
  6. Volkszählung der UdSSR 1979 auf webgeo.ru
  7. Bevölkerungsentwicklung auf pop-stat.mashke.org