Iwaniwka (Antrazyt)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Iwaniwka
Іванівка
Wappen fehlt
Iwaniwka (Ukraine)
Iwaniwka
Iwaniwka
Basisdaten
Oblast: Oblast Luhansk
Rajon: Rajon Antrazyt
Höhe: 331 m
Fläche: 12,98 km²
Einwohner: 7.333 (01.01.2011)
Bevölkerungsdichte: 565 Einwohner je km²
Postleitzahlen: 94643
Vorwahl: +380 6431
Geographische Lage: 48° 14′ N, 38° 57′ OKoordinaten: 48° 13′ 57″ N, 38° 57′ 9″ O
KOATUU: 4420355600
Verwaltungsgliederung: 1 Siedlung städtischen Typs, 2 Ansiedlungen
Bürgermeister: Serhij Kuskin
Adresse: вул. Октябрська 23
94643 смт. Іванівка
Statistische Informationen
Iwaniwka (Oblast Luhansk)
Iwaniwka
Iwaniwka
i1

Iwaniwka (ukrainisch Іванівка; russisch Ивановка/Iwanowka) ist eine Siedlung städtischen Typs im Osten der Ukraine mit etwa 7300 Einwohnern.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ort liegt im Südwesten der Oblast Luhansk am Fluss Wilchiwka (Вільхівка) etwa 18 Kilometer nordwestlich der Rajonshauptstadt Antrazyt und 45 Kilometer südwestlich der Oblasthauptstadt Luhansk. Durch den Ort verläuft die Fernstraße N 21.

Zur gleichnamigen Siedlungsratsgemeinde zählen neben Iwaniwka auch die Ansiedlungen Kowylne (Ковильне) und Stepowe (Степове).

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ort wurde 1771 von durch einen Generalmajor Iwan Schteritsch gegründet (der Ortsname wurde von seinem Vornamen abgeleitet), 1900 wurde hier eine Eisengießerei eröffnet. Am 30. Juni 1950 wurde der Ort schließlich zu einer Siedlung städtischen Typs ernannt, seit 1991 ist er ein Teil der heutigen Ukraine.

Seit Sommer 2014 ist der Ort im Verlauf des Ukrainekrieges durch Separatisten der Volksrepublik Lugansk besetzt.[1]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Ministerkabinett der Ukraine, 7. November 2014 N 1085-р (ukrainisch)