Arman Hall

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Arman Hall (* 12. Februar 1994) ist ein US-amerikanischer Sprinter, der sich auf den 400-Meter-Lauf spezialisiert hat.

Einem Sieg bei den Leichtathletik-Jugendweltmeisterschaften 2011 in Lille folgte 2012 die Silbermedaille bei den Juniorenweltmeisterschaften in Barcelona, wo er außerdem in der 4-mal-100-Meter-Staffel und in der 4-mal-400-Meter-Staffel Gold gewann.

2013 wurde er Dritter bei den US-Meisterschaften. Bei den Leichtathletik-Weltmeisterschaften in Moskau erreichte er im Einzelbewerb das Halbfinale und holte mit dem US-Team in der 4-mal-400-Meter-Staffel Gold.

Arman Hall absolvierte die St. Thomas Aquinas High School in Fort Lauderdale und startet seit 2012 für das Collegeteam der University of Florida.[1]

Persönliche Bestzeiten[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Fußnoten[Bearbeiten]

  1. GatorZone.com: Arman Hall Bio