Rhythm and Blues Foundation

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Rhythm and Blues Foundation (Rhythm and Blues Stiftung) ist eine unabhängige Non-Profit-Organisation in den USA, die sich dem historischen und kulturellen Erhalt des Musikgenres Rhythm and Blues (R&B, R'n'B) widmet.

Die Idee zu dieser Stiftung entstand 1987, als die Sängerin Ruth Brown, der Anwalt Howell Begle und der Gründer von Atlantic Records, Ahmet Ertegün, über Tantiemen diskutierten. Ertegün stattete die Stiftung bei ihrer Gründung 1988 mit 1,5 Millionen Dollar aus.

Die Stiftung gewährt R&B-Künstlern durch verschiedene Programme Finanzhilfen, medizinischen Beistand und Erziehungsberatung. Daneben vergibt sie die Pioneer Awards.

Pioneer-Award-Preisträger seit 1989[Bearbeiten]

(Die Preise werden nicht jedes Jahr verliehen.)

2008

2006

2003

2001

2000

1999

1998

1997

1996

1995

1994

1993

1992

1990/91

1989

Weblinks[Bearbeiten]