.va

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

.va ist die länderspezifische Top-Level-Domain (ccTLD) der Vatikanstadt. Sie existiert seit dem 11. September 1995 und wird direkt vom Heiligen Stuhl verwaltet.[1] Domains werden ausschließlich für offizielle Zwecke der Vatikanstadt oder des Heiligen Stuhls vergeben und können nicht frei reserviert werden.

Folgende Teile dieses Absatzes scheinen seit 2013 nicht mehr aktuell zu sein: Die Wahl von Franziskus dürfte ähnliche Auswirkungen gehabt haben..
Bitte hilf mit, die fehlenden Informationen zu recherchieren und einzufügen.

Daher gehört die Endung zu den ccTLDs mit den wenigsten aktiven Adressen überhaupt. Zuletzt erreichte sie im Jahr 2005 größere Bekanntheit, als Benedikt XVI. zum Papst gewählt wurde und im Zuge dessen zahlreiche neue Domains angemeldet wurden.[2]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Delegation Record for .VA. IANA, abgerufen am 19. Dezember 2012 (englisch).
  2. Florian Hitzelberger: Wettrennen um Papst-Domains. In: domain-recht. 28. April 2005, abgerufen am 19. Dezember 2012.