.ro

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Top-Level-Domain .ro
Einführung 26. Februar 1993
Kategorie länderspezifisch
Registry National Institute for R&D in Informatics
Vergabe uneingeschränkt
Anzahl 0,9 Millionen[1] (Stand Juni 2017)

.ro ist die länderspezifische Top-Level-Domain (ccTLD) des Staates Rumänien. Sie wurde am 26. Februar 1993 eingeführt und wird seitdem durch das National Institute for R&D in Informatics (deutsch Nationales Institut für Forschung und Entwicklung in der Informatik) mit Hauptsitz in Bukarest verwaltet.[2]

Eigenschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Insgesamt darf eine .ro-Domain zwischen einem und 63 Zeichen lang sein. Jede natürliche oder juristische Person weltweit kann grundsätzlich Adressen registrieren, ein Wohnsitz oder eine Niederlassung im Land sind nicht notwendig - auch nicht für den Admin-C. Allerdings verlangt die Vergabestelle im Vergleich zu anderen unrestricted ccTLDs die Angabe der Ausweisnummer sowie des Geburtstags oder einen gültigen Eintrag im Handelsregister, sofern es sich um ein Unternehmen handelt.[3] IDN wird unterstützt. Möglich sind die rumänischen diakritischen Zeichen ă, â, î, ș und ț. [4]

Domains können sowohl auf zweiter, als auch dritter Ebene angemeldet werden. Es gibt zahlreiche Second-Level-Domains, die teilweise bestimmten Zielgruppen vorbehalten sind. Beispiele dafür sind:

  • .com.ro für Unternehmen
  • .store.ro für E-Commerce
  • .arts.ro für Kunst und Kultur
  • .tm.ro für eingetragene Marken
  • .www.ro allgemein für World Wide Web

Die offiziellen Vergabekriterien weisen zwölf Domains auf zweiter Ebene aus.[5]

Besonderheiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Jahr 2005 gaben die aicovo GmbH aus Rosenheim bekannt, einen Vertrag mit dem National Institute for R&D in Informatics geschlossen zu haben. Ziel war die verstärkte Bewerbung der Top-Level-Domain für Interessenten aus Stadt und Landkreis Rosenheim, für das RO als Abkürzung stehen sollte. Die Kooperation wurde von der Stadtverwaltung und der Fachhochschule Rosenheim ausdrücklich unterstützt.[6]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Romania Top Level Domain. In: rotld.ro. Abgerufen am 27. Juni 2017 (aktuelle .ro-Domainzahl).
  2. Delegation Record for .RO. IANA, abgerufen am 18. April 2013 (englisch).
  3. .ro-Domain. united-domains, abgerufen am 18. April 2013 (Reiter „Besonderheiten“).
  4. .ro Domain. ccTLD Rumänien. Abgerufen am 27. Juni 2017 (Reiter „Besonderheiten“).
  5. Rules for Registration. RoTLD, abgerufen am 18. April 2013 (englisch).
  6. Florian Hitzelberger: Domains out of Rosenheim. In: domain-recht. 17. Mai 2005, abgerufen am 18. April 2013.