Baromesnil

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Baromesnil
Baromesnil (Frankreich)
Baromesnil
Region Normandie
Département Seine-Maritime
Arrondissement Dieppe
Kanton Eu
Koordinaten 49° 59′ N, 1° 25′ OKoordinaten: 49° 59′ N, 1° 25′ O
Höhe 74–140 m
Fläche 7,98 km²
Einwohner 240 (1. Jan. 2013)
Bevölkerungsdichte 30 Einw./km²
Postleitzahl 76260
INSEE-Code

Baromesnil ist eine französische Gemeinde mit 240 Einwohnern (Stand 1. Januar 2013) im Département Seine-Maritime in der Region Normandie. Sie gehört zum Arrondissement Dieppe und zum Kanton Eu.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Flugplatz Baromesnil[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bei Baromesnil befand sich Richtung Godelmesnil während des Zweiten Weltkriegs ein Feldflugplatz. Die Bf 109E der III. Gruppe des Jagdgeschwaders 3 der Luftwaffe nutzten ihn für wenige Tage über den Monatswechsel Juni/Juli 1940. Nach der Befreiung der Gegend durch die Alliierten wurde Airfield B.35, so seine alliierte Codebezeichnung, dann nochmals im September 1944 durch drei Staffeln (164., 183. und 609.) Typhoon IB und eine Staffel (222.) Spitfire IX der britischen Royal Air Force genutzt.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Baromesnil ist ein von Forst- und Landwirtschaft geprägtes Dorf im Tal der Yères im Pays de Caux und liegt 24 Kilometer östlich von Dieppe an der Kreuzung der Departementsstraßen D 258 und D 78.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006
227 251 262 299 266 259 245

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Notre-Dame-de-la-Nativité aus dem 16. und 17. Jahrhundert.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Baromesnil – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien