Blangy-sur-Bresle

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Blangy-sur-Bresle
Wappen von Blangy-sur-Bresle
Blangy-sur-Bresle (Frankreich)
Blangy-sur-Bresle
Region Normandie
Département Seine-Maritime
Arrondissement Dieppe
Kanton Eu
Gemeindeverband Aumale Blangy-sur-Bresle
Koordinaten 49° 56′ N, 1° 38′ OKoordinaten: 49° 56′ N, 1° 38′ O
Höhe 42–216 m
Fläche 17,45 km2
Einwohner 2.965 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 170 Einw./km2
Postleitzahl 76340
INSEE-Code
Website www.blangysurbresle.fr

Rathaus von Blangy-sur-Bresle

Blangy-sur-Bresle ist eine französische Gemeinde mit 2.965 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Seine-Maritime in der Region Normandie. Sie gehört zum Arrondissement Dieppe und zum Kanton Eu. Die Einwohner werden Blangeois genannt.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Blangy-sur-Bresle liegt am Fluss Bresle und am Forêt d’Eu an der Grenze zum Département Somme. Umgeben wird Blangy-sur-Bresle von den Nachbargemeinden Bouttencourt im Norden, Neslette im Osten, Nesle-Normandeuse im Südosten, Pierrecourt im Süden, Saint-Riquier-en-Rivière im Südwesten, Rieux im Westen sowie Monchaux-Soreng im Nordwesten. Durch die Gemeinde führen die Autoroute A28 und die frühere Route nationale 28 (heutige D928).

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1940 erlitt die Gemeinde erhebliche Verwüstungen durch ein Bombardement. Dabei wurde insbesondere die Kirche zerstört.

Einwohnerentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2012
2.925 3.336 3.404 3.456 3.447 3.405 3.171 2.939

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kirche Notre-Dame
Herrenhaus Fontaine
  • Kirche Notre-Dame, ursprünglich im 13. Jahrhundert gebaut, im 16. Jahrhundert umgebaut, 1940 weitgehend nach einem Bombardement zerstört, Neubau aus dem Jahre 1957
  • Herrenhaus Penthiève aus dem Jahre 1636, seit 2001 Monument historique
  • Herrenhaus Fontaine aus dem Jahre 1607
  • Herrenhaus Grémontmesnil aus dem Jahre 1776
  • Holländerwindmühle, vermutlich aus dem 17. Jahrhundert
  • Mühle Hottineaux, um 1800 erbaut

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gemeindepartnerschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit der togolesischen Gemeinde Apégamé besteht seit 1985 eine Partnerschaft.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Blangy-sur-Bresle – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien