Cany-Barville

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Cany-Barville
Wappen von Cany-Barville
Cany-Barville (Frankreich)
Cany-Barville
Region Normandie
Département Seine-Maritime
Arrondissement Dieppe
Kanton Cany-Barville
Koordinaten 49° 47′ N, 0° 38′ OKoordinaten: 49° 47′ N, 0° 38′ O
Höhe 10–126 m
Fläche 13,57 km²
Einwohner 3.058 (1. Jan. 2013)
Bevölkerungsdichte 225 Einw./km²
Postleitzahl 76450
INSEE-Code

Cany-Barville ist eine französische Gemeinde mit 3058 Einwohnern (Stand 1. Januar 2013) im Département Seine-Maritime in der Region Normandie. Sie gehört zum Arrondissement Dieppe und ist Hauptort des Kantons Cany-Barville.

Die Gemeinde entstand 1827 durch Zusammenlegung der Gemeinden Cany und Barville.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde liegt rund 50 Kilometer nordwestlich von Rouen in der Naturlandschaft Pays de Caux und wird vom Fluss Durdent durchquert.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das mittelalterliche Lehen Cany-Caniel war ab der Eroberung der Normandie durch König Philipp II. Teil des königlichen Besitzes. Ab 1370 gehörte es dem Haus Valois-Alençon und damit den Herzögen von Alençon, später den Condé und schließlich der Familie Becdelièvre.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bevölkerungsentwicklung in Cany-Barville
Jahr Einwohner


1962 1.629
1968 1.704
1975 2.209
1982 3.202
1990 3.349
1999 3.364
2006 3.150

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Schloss Cany

Städtepartnerschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Cany-Barville – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien