Bellechassagne

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Bellechassagne
Belachassanha
Wappen von Bellechassagne
Bellechassagne (Frankreich)
Bellechassagne
Region Nouvelle-Aquitaine
Département Corrèze
Arrondissement Ussel
Kanton Plateau de Millevaches
Gemeindeverband Haute-Corrèze Communauté
Koordinaten 45° 39′ N, 2° 14′ OKoordinaten: 45° 39′ N, 2° 14′ O
Höhe 665–804 m
Fläche 13,34 km2
Einwohner 84 (1. Januar 2015)
Bevölkerungsdichte 6 Einw./km2
Postleitzahl 19290
INSEE-Code

Bellechassagne (Belachassanha auf Okzitanisch) ist eine französische Gemeinde mit 84 Einwohnern (Stand 1. Januar 2015) im Département Corrèze in der Region Nouvelle-Aquitaine. Die Einwohner nennen sich Bellechassagnois(es).

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde liegt im Zentralmassiv auf dem Plateau de Millevaches[1] und somit auch im Regionalen Naturpark Millevaches en Limousin.

Tulle, die Präfektur des Départements, liegt ungefähr 75 Kilometer südwestlich, Égletons etwa 35 Kilometer südwestlich und Ussel rund 15 Kilometer südöstlich.

Nachbargemeinden von Bellechassagne sind Saint-Rémy im Nordosten und Osten, Saint-Germain-Lavolps im Süden sowie Sornac im Südwesten, Westen und Nordwesten.

Die Diège und ihr Nebenfluss die Liège streifen westlich und östlich das Gemeindegebiet.

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ort liegt ungefähr 20 Kilometer nordwestlich der Abfahrt 23 der Autoroute A89.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Name Bellechassagne kommt von "Belle Chênaie" und bedeutet Schöner Eichenhain. In früherer Zeit bestand im Ort eine Commanderie, eine Art Kloster, der Tempelritter, die dem Ort einige Bedeutung gab. Nur noch ganz wenige Reste dieses Gebäudekomplexes sind erhalten geblieben[2].

Wappen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Beschreibung: Das Wappen ist in Blau und Silber geviert. Heraldisch rechts oben und links unten ein goldener Wolf und in den anderen Feldern ein schwarzer Adler mit rotem Schnabel und roten Fängen. Ein goldener Schild mit roter Lilie liegt auf.

Einwohnerentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007
Einwohner 71 90 90 65 72 78 73

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Georges-Sainte-Croix, ein Sakralbau aus dem 17. und 18. Jahrhundert[3].
  • Zwei steinerne Monumentalkreuze aus dem 17. Jahrhundert.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Bellechassagne – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Les communes du PNR de Millevaches en Limousin (PDF; 124 kB)
  2. http://millevachesaucoeur.com/index.php?menu=gauche&rub=7&sourub=0&page=1
  3. http://www.culture.gouv.fr/public/mistral/merimee_fr?ACTION=CHERCHER&FIELD_1=INSEE&VALUE_1=19021