Monestier-Port-Dieu

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Monestier-Port-Dieu
Monestièr e Port Dieu
Wappen von Monestier-Port-Dieu
Monestier-Port-Dieu (Frankreich)
Monestier-Port-Dieu
Region Nouvelle-Aquitaine
Département Corrèze
Arrondissement Ussel
Kanton Haute-Dordogne
Gemeindeverband Haute-Corrèze Communauté
Koordinaten 45° 30′ N, 2° 30′ OKoordinaten: 45° 30′ N, 2° 30′ O
Höhe 523–783 m
Fläche 18,00 km2
Einwohner 106 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 6 Einw./km2
Postleitzahl 19110
INSEE-Code

Monestier-Port-Dieu (Monestièr e Port Dieu auf Okzitanisch) ist eine französische Gemeinde mit 106 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Corrèze in der Region Nouvelle-Aquitaine.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde liegt im Zentralmassiv am westlichen Ufer der Dordogne, an der Mündung des Flusses Dognon in den Stausee von Bort-les-Orgues, unweit zur Grenze zum Département Puy-de-Dôme.

Tulle, die Präfektur des Départements, liegt ungefähr 90 Kilometer südwestlich, Ussel etwa 20 Kilometer nordwestlich und Bort-les-Orgues rund 17 Kilometer südlich.

Nachbargemeinden von Monestier-Port-Dieu sind

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ort liegt ungefähr 19 Kilometer südöstlich der Abfahrt 24 der Autoroute A89.

Wappen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Beschreibung: In Silber ein roter Balken mit je drei schwarzen Merletten zu seinen Seiten.

Einwohnerentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007
Einwohner 183 203 155 153 143 116 124

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Monestier-Port-Dieu – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien