Roche-le-Peyroux

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Roche-le-Peyroux
Ròcha lo Peiros
Wappen von Roche-le-Peyroux
Roche-le-Peyroux (Frankreich)
Roche-le-Peyroux
Region Nouvelle-Aquitaine
Département Corrèze
Arrondissement Ussel
Kanton Haute-Dordogne
Gemeindeverband Haute-Corrèze Communauté
Koordinaten 45° 25′ N, 2° 23′ OKoordinaten: 45° 25′ N, 2° 23′ O
Höhe 400–657 m
Fläche 7,15 km2
Einwohner 96 (1. Januar 2017)
Bevölkerungsdichte 13 Einw./km2
Postleitzahl 19160
INSEE-Code

Kirche Saint-Pardoux-de-Guéret

Roche-le-Peyroux (Ròcha lo Peiros auf Okzitanisch) ist eine französische Gemeinde mit 96 Einwohnern (Stand 1. Januar 2017) im Département Corrèze in der Region Nouvelle-Aquitaine.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde liegt im Zentralmassiv rechtsseitig an der Mündung der Diège in die Dordogne.

Tulle, die Präfektur des Départements, liegt ungefähr 70 Kilometer südwestlich, Ussel etwa 18 Kilometer nördlich und Bort-les-Orgues rund 15 Kilometer südöstlich.

Nachbargemeinden von Roche-le-Peyroux sind Saint-Victour im Norden, Margerides im Nordosten, Sarroux-Saint Julien mit Saint-Julien-près-Bort im Osten, Saint-Pierre im Süden sowie Sainte-Marie-Lapanouze im Westen.

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ort liegt ungefähr 18 Kilometer südöstlich der Abfahrt 23 der Autoroute A89.

Wappen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Beschreibung: In Blau ein durchgehendes goldenes gemeines Kreuz, darin mittig eine rote liegende Mondsichel.

Einwohnerentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007 2016
Einwohner 95 124 77 93 79 84 85 98

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Diège-Talsperre Barrage des Chaumettes[1] liegt ca. drei Kilometer leicht nordwestlich.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Barrage des Chaumettes auf Structurae

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Roche-le-Peyroux – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien