Saint-Angel (Corrèze)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Saint-Angel
Wappen von Saint-Angel
Saint-Angel (Frankreich)
Saint-Angel
Region Nouvelle-Aquitaine
Département Corrèze
Arrondissement Ussel
Kanton Plateau de Millevaches
Gemeindeverband Haute-Corrèze Communauté
Koordinaten 45° 30′ N, 2° 14′ OKoordinaten: 45° 30′ N, 2° 14′ O
Höhe 610–773 m
Fläche 47,54 km2
Einwohner 707 (1. Januar 2015)
Bevölkerungsdichte 15 Einw./km2
Postleitzahl 19200
INSEE-Code
Website www.saint-angel.fr

Die Kirche Saint-Michel-des-Anges

Saint-Angel ist eine französische Gemeinde mit 707 Einwohnern (Stand 1. Januar 2015) im Département Corrèze in der Region Nouvelle-Aquitaine. Die Einwohner nennen sich Saint-Angélois(es).

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde liegt im Zentralmassiv auf dem Plateau de Millevaches[1] und somit auch im Regionalen Naturpark Millevaches en Limousin.

Tulle, die Präfektur des Départements, liegt ungefähr 55 Kilometer südwestlich, Égletons etwa 20 Kilometer südwestlich und Ussel rund 9 Kilometer nordöstlich.

Nachbargemeinden von Saint-Angel sind Alleyrat im Norden, Chaveroche im Nordosten, Ussel und Mestes im Osten, Valiergues im Südosten, Palisse im Süden Combressol im Westen sowie Meymac im Westen.

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ort liegt ungefähr drei Kilometer südwestlich der Abfahrt 23 der Autoroute A89.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Dorf bekam seinen Namen von einem dort im 8. Jahrhundert gegründeten Kloster, das dem Erzengel Michael gewidmet war. Das Gebiet war im Hundertjährigen Krieg von England besetzt. Das Ende der Besatzung war gekennzeichnet durch den Brand des Klosters im Jahre 1375.

Im Jahre 1793 fusionierten die Gemeinden Saint-Fréjoux-le-Mineur und Saint-Angel.

Wappen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Beschreibung: Das Wappen ist geviert, im goldenen Feld 1 und 4 ein schwarzer Löwe und im oberen blauen Feldrand ein fünfstrahliger silberner Stern zwischen zwei ebenso gefärbten Muscheln, die anderen Felder sind silber mit einem roten Schrägbalken der von fünf roten Rosen, drei darüber, begleitet wird.

Einwohnerentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007
Einwohner 663 638 512 562 566 591 675

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Die befestigte Kirche und das Kloster Saint-Michel-des-Anges, ein beachtenswerter Gebäudekomplex, ursprünglich aus dem 12. Jahrhundert, neu erbaut im 15. und 16. Jahrhundert. Das Gebäude ist seit 1840 als Monument historique klassifiziert[2].

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Saint-Angel (Corrèze) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://s3.e-monsite.com/2011/03/13/99431175communespnr-pdf.pdf
  2. Eintrag Nr. PA00099838 in der Base Mérimée des französischen Kulturministeriums (französisch)