Latronche

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Latronche
La Tronça
Wappen von Latronche
Latronche (Frankreich)
Latronche
Region Nouvelle-Aquitaine
Département Corrèze
Arrondissement Ussel
Kanton Haute-Dordogne
Gemeindeverband Haute-Corrèze Communauté
Koordinaten 45° 18′ N, 2° 14′ OKoordinaten: 45° 18′ N, 2° 14′ O
Höhe 321–606 m
Fläche 19,79 km2
Einwohner 150 (1. Januar 2014)
Bevölkerungsdichte 8 Einw./km2
Postleitzahl 19160
INSEE-Code

Latronche (La Tronça auf Okzitanisch) ist eine französische Gemeinde mit 150 Einwohnern (Stand 1. Januar 2014) im Département Corrèze in der Region Nouvelle-Aquitaine.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde liegt im Zentralmassiv, rund drei Kilometer westlich der Dordogne und ist von ausgedehnten Wäldern umgeben.

Tulle, die Präfektur des Départements liegt ungefähr 50 Kilometer westlich und Égletons etwa 25 Kilometer nordwestlich sowie Ussel rund 30 Kilometer nordöstlich.

Nachbargemeinden von Latronche sind Neuvic im Norden und Osten, Chalvignac im Südosten, Soursac im Süden, Saint-Pantaléon-de-Lapleau im Westen sowie Saint-Hilaire-Luc im Nordwesten.

Wappen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Beschreibung: In Blau drei goldene Äpfel, rechts oben in Rot und Gold geschachte Vierung.(Hinweis auf das Haus Ventadour).

Einwohnerentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007
Einwohner 157 187 167 140 123 154 134

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Latronche – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien