Bistum Colorado Springs

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bistum Colorado Springs
Karte Bistum Colorado Springs
Basisdaten
Staat Vereinigte Staaten
Metropolitanbistum Erzbistum Denver
Diözesanbischof Michael John Sheridan
Emeritierter Diözesanbischof Richard Charles Patrick Hanifen
Generalvikar Donald F. Dunn
Fläche 40.285 km²
Pfarreien 36 (31.12.2007 / AP2008)
Einwohner 885.000 (31.12.2007 / AP2008)
Katholiken 168.000 (31.12.2007 / AP2008)
Anteil 19 %
Diözesanpriester 41 (31.12.2007 / AP2008)
Ordenspriester 28 (31.12.2007 / AP2008)
Ständige Diakone 33 (31.12.2007 / AP2008)
Katholiken je Priester 2.435
Ordensbrüder 31 (31.12.2007 / AP2008)
Ordensschwestern 100 (31.12.2007 / AP2008)
Ritus Römischer Ritus
Liturgiesprache Englisch
Kathedrale St. Mary’s Cathedral
Website www.diocs.org
Kirchenprovinz
Karte der Kirchenprovinz {{{Kirchenprovinz}}}

Das im US-Bundesstaat Colorado gelegene Bistum Colorado Springs (lat.: Dioecesis Coloratensium Fontium) ist eine Diözese der römisch-katholischen Kirche.

Es wurde am 10. November 1983 aus Gebieten des Erzbistums Denver und des Bistums Pueblo begründet. Es umfasst die Countys Chaffee, Cheyenne, Douglas, Elbert, El Paso, Kit Carson, Lake, Lincoln, Park und Teller.

Bischöfe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Richard Charles Patrick Hanifen (1983–2003)
  2. Michael John Sheridan (seit 2003)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kathedrale: St. Mary's Colorado Springs