Bistum Wilmington

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Bistum Wilmington
Karte Bistum Wilmington
Basisdaten
Staat Vereinigte Staaten
Metropolitanbistum Erzbistum Baltimore
Diözesanbischof William Francis Malooly
Generalvikar J. Thomas Cini
Joseph R. Rebman
Fläche 13.916 km²
Pfarreien 58 (31.12.2008 / AP2009)
Einwohner 1.283.000 (31.12.2008 / AP2009)
Katholiken 233.000 (31.12.2008 / AP2009)
Anteil 18,2 %
Diözesanpriester 126 (31.12.2008 / AP2009)
Ordenspriester 92 (31.12.2008 / AP2009)
Katholiken je Priester 1.069
Ständige Diakone 92 (31.12.2008 / AP2009)
Ordensbrüder 129 (31.12.2008 / AP2009)
Ordensschwestern 235 (31.12.2008 / AP2009)
Ritus Römischer Ritus
Liturgiesprache Englisch
Kathedrale Cathedral of St. Peter
Website www.cdow.org
Kirchenprovinz
Karte der Kirchenprovinz {{{Kirchenprovinz}}}
Kathedrale: Saint Peter in Wilmington

Das Bistum Wilmington (lat.: Dioecesis Wilmingtoniensis) ist eine in den Vereinigten Staaten gelegene römisch-katholische Diözese mit Sitz in Wilmington, Delaware. Es umfasst neben dem gesamten Bundesstaat Delaware auch die Teile von Maryland östlich der Chesapeake Bay, somit den gesamten Norden der Delmarva-Halbinsel.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die erste römisch-katholische Missionsstation in Delaware wurde in New Castle County 1804 gegründet, während es in einem Teilgebiet von Maryland (östlich der Chesapeake Bay) bereits im 17. Jahrhundert römisch-katholische Siedler gegeben hat.

Das Bistum Wilmington wurde am 3. März 1868 durch Papst Pius IX. aus Gebietsabtretungen des Erzbistums Baltimore und des Bistums Philadelphia errichtet. Es wurde dem Erzbistum Baltimore als Suffraganbistum unterstellt. 1974 wurden die zwei Landkreise von Virginia östlich der Chesapeake Bay aus dem Bistum ausgegliedert und dem Bistum Richmond zugeteilt.

Am 19. Oktober 2009 meldete das Bistum als siebte US-Diözese beim zuständigen Gericht Insolvenz an und beantragte Gläubigerschutz. Hintergrund sind anhängige Zivilverfahren infolge sexuellen Missbrauchs von Personen durch Diözesanangestellte.[1]

Territorium[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Bistum Wilmington umfasst den Bundesstaat Delaware und die Gebiete Caroline County, Cecil County, Dorchester County, Kent County, Queen Anne’s County, Somerset County, Talbot County, Wicomico County und Worcester County im Bundesstaat Maryland.

Bischöfe von Wilmington[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. US-Bistum ist pleite. Associated-Press-Meldung vom 19. Oktober 2009 auf 20 Minuten online.