Bistum Evansville

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bistum Evansville
Karte Bistum Evansville
Basisdaten
Staat Vereinigte Staaten
Metropolitanbistum Erzbistum Indianapolis
Diözesanbischof Sedisvakanz
Emeritierter Diözesanbischof Gerald Andrew Gettelfinger
Fläche 12.971 km²
Pfarreien 69 (31. Dezember 2013 / AP2014)
Einwohner 510.752 (31. Dezember 2013 / AP2014)
Katholiken 90.100 (31. Dezember 2013 / AP2014)
Anteil 17,6 %
Diözesanpriester 64 (31. Dezember 2013 / AP2014)
Ordenspriester 5 (31. Dezember 2013 / AP2014)
Ständige Diakone 48 (31. Dezember 2013 / AP2014)
Katholiken je Priester 1.306
Ordensbrüder 5 (31. Dezember 2013 / AP2014)
Ordensschwestern 238 (31. Dezember 2013 / AP2014)
Ritus Römischer Ritus
Liturgiesprache Englisch
Kathedrale Cathedral of St. Benedict
Website www.evansville-diocese.org
Kirchenprovinz
Karte der Kirchenprovinz {{{Kirchenprovinz}}}

Das Bistum Evansville (lateinisch Dioecesis Evansvicensis) ist eine in den Vereinigten Staaten gelegene römisch-katholische Diözese mit Sitz in Evansville, Indiana.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Bistum Evansville wurde am 21. Oktober 1944 durch Papst Pius XII. mit der Apostolischen Konstitution Ecclesiae universalis aus Gebietsabtretungen des Erzbistums Indianapolis errichtet und diesem als Suffraganbistum unterstellt.[1]

Territorium[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Bistum Evansville umfasst die im Bundesstaat Indiana gelegenen Gebiete Vanderburgh County, Posey County, Warrick County, Gibson County, Knox County, Daviess County, Pike County, Sullivan County, Greene County, Martin County, Dubois County und Spencer County.

Bischöfe von Evansville[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kathedrale von Evansville

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Pius XII: Const. Apost. Ecclesiae universalis, AAS 37 (1945), n. 4, S. 103ff.