Bistum Saint Thomas

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bistum Saint Thomas
Karte Bistum Saint Thomas
Basisdaten
Staat Vereinigte Staaten
Metropolitanbistum Erzbistum Washington
Diözesanbischof Herbert Armstrong Bevard
Emeritierter Diözesanbischof Elliot Griffin Thomas
Fläche 352 km²
Pfarreien 8 (31.12.2014 / AP2016)
Einwohner 106,000 (31.12.2014 / AP2016)
Katholiken 36.000 (31.12.2014 / AP2016)
Anteil 33.962,3 %
Diözesanpriester 12 (31.12.2014 / AP2016)
Ordenspriester 3 (31.12.2014 / AP2016)
Ständige Diakone 26 (31.12.2014 / AP2016)
Katholiken je Priester 2.400
Ordensbrüder 4 (31.12.2014 / AP2016)
Ordensschwestern 16 (31.12.2014 / AP2016)
Ritus Römischer Ritus
Liturgiesprache Englisch
Kathedrale Cathedral of Saints Peter and Paul
Website www.catholicvi.com
Kirchenprovinz
Karte der Kirchenprovinz

Das Bistum Saint Thomas (lat.: Dioecesis Sancti Thomae in Insulis Virgineis) ist eine römisch-katholische Diözese mit Sitz in Charlotte Amalie auf den Amerikanischen Jungferninseln, ein nichtinkorporiertes Außengebiet der Vereinigten Staaten, in der Karibik.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Papst Johannes XXIII. gründete am 30. April 1960 mit der Bulle Cum apostolicus die Territorialprälatur Jungferninseln aus Gebietsabtretungen des Erzbistums San Juan de Puerto Rico und unterstellte sie am 12. Oktober 1965 dem Erzbistum Washington als Suffragan. DieTerritorialprälatur wurde am 20. April 1977 mit der Bulle Animarum utilitatis von Paul VI. zum Bistum Saint Thomas erhoben. Die Patrone des Bistums sind Peter und Paul.

Ordinarien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Prälat der Jungferninseln[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bischöfe von Saint Thomas[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Bistum Saint Thomas – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Kathedrale Saints Peter and Paul in Charlotte Amalie