Bistum Pittsburgh

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Bistum Pittsburgh
Karte Bistum Pittsburgh
Basisdaten
Staat Vereinigte Staaten
Metropolitanbistum Erzbistum Philadelphia
Diözesanbischof David Zubik
Weihbischof William John Waltersheid
Emeritierter Weihbischof William Joseph Winter
Generalvikar Robert Guay
Joseph Mele
Fläche 10.594 km²
Pfarreien 214 (31.12.2007 / AP2009)
Einwohner 1.994.000 (31.12.2007 / AP2009)
Katholiken 796.000 (31.12.2007 / AP2009)
Anteil 39,9 %
Diözesanpriester 395 (31.12.2007 / AP2009)
Ordenspriester 102 (31.12.2007 / AP2009)
Katholiken je Priester 1.602
Ständige Diakone 43 (31.12.2007 / AP2009)
Ordensbrüder 138 (31.12.2007 / AP2009)
Ordensschwestern 1.224 (31.12.2007 / AP2009)
Ritus Römischer Ritus
Liturgiesprache Englisch
Kathedrale St. Paul’s Cathedral
Website www.diopitt.org
Kirchenprovinz
Karte der Kirchenprovinz {{{Kirchenprovinz}}}

Das Bistum Pittsburgh (lat.: Dioecesis Pittsburgensis) ist eine in den Vereinigten Staaten gelegene römisch-katholische Diözese mit Sitz in Pittsburgh, Pennsylvania.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

St. Paul’s Cathedral in Pittsburgh

Das Bistum wurde am 11. August 1843 durch Papst Gregor XVI. aus Gebietsabtretungen des Bistums Philadelphia errichtet.

Am 29. Juli 1853 gab das Bistum Teile seines Territoriums zur Gründung des Bistums Erie ab. Eine weitere Gebietsabtretung erfolgte am 11. Januar 1876 zur Gründung des Bistums Allegheny. Das Bistum Allegheny wurde am 1. Juli 1889 wieder aufgelöst und das Territorium wurde dem Bistum Pittsburgh angegliedert. Am 30. Mai 1901 gab das Bistum Pittsburgh die Gebiete Bedford County, Blair County, Cambria County, Huntingdon County und Somerset County zur Gründung des Bistums Altoona ab. Eine weitere Gebietsabtretung erfolgte am 10. März 1951 zur Gründung des Bistums Greensburg.

Im Sommer 2018 wurde Altbischof Donald Wuerl wegen seines Umgangs mit sexuellem Missbrauch im Bistum Pittsburgh vor dem zuständigen Geschworenengericht kritisiert. Am 16. August 2018 nahm das Erzbistum Washington die Website Wuerl Report, die es zur Inschutznahme Wuerls gegen Vorwürfe bezüglich der Missbrauchsfälle in Pennsylvania eingerichtet hatte, nach öffentlicher Kritik vom Netz.[1]

Das Bistum ist dem Erzbistum Philadelphia als Suffraganbistum unterstellt.

Territorium[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Bistum umfasst die im Bundesstaat Pennsylvania gelegenen Gebiete Allegheny County, Beaver County, Butler County, Greene County, Lawrence County und Washington County.

Bischöfe von Pittsburgh[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fußnoten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Archdiocese takes down website defending Cardinal Wuerl’s handling of sex abuse. Catholic Herald vom 16. August 2018
  2. Report S. 212 des PDF (28 MB)