Bistum Des Moines

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bistum Des Moines
Karte Bistum Des Moines
Basisdaten
Staat Vereinigte Staaten
Metropolitanbistum Erzbistum Dubuque
Diözesanbischof Richard Edmund Pates
Emeritierter Diözesanbischof Joseph Leo Charron CPPS
Generalvikar Stephen Orr
Fläche 32.223 km²
Pfarreien 82 (31.12.2007 / AP 2008)
Einwohner 749.000 (31.12.2007 / AP 2008)
Katholiken 97.356 (31.12.2007 / AP 2008)
Anteil 13 %
Diözesanpriester 84 (31.12.2007 / AP 2008)
Ordenspriester 19 (31.12.2007 / AP 2008)
Ständige Diakone 76 (31.12.2007 / AP 2008)
Katholiken je Priester 945
Ordensbrüder 13 (31.12.2007 / AP 2008)
Ordensschwestern 74 (31.12.2007 / AP 2008)
Ritus Römischer Ritus
Liturgiesprache Englisch
Kathedrale St. Ambrose Cathedral
Website www.dmdiocese.org
Kirchenprovinz
Karte der Kirchenprovinz {{{Kirchenprovinz}}}

Das in den USA gelegene Bistum Des Moines (lat.: Dioecesis Desmoinensis) ist eine Diözese der römisch-katholischen Kirche mit Sitz in Des Moines, Iowa.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Papst Pius X. löste das Bistum Des Moines am 12. August 1911 aus dem Bistum Davenport heraus und errichtete es als selbständiges Bistum, im Januar 1912 ernannte er mit Austin Dowling den ersten Bischof. Als Kathedrale wurde die Kirche St. Ambrose etabliert.

Bischöfe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kathedrale: St. Ambrose in Des Moines