Bundestagswahlkreis Märkischer Kreis II

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Wahlkreis 150: Märkischer Kreis II
Bundestagswahlkreis 150-2013.svg
Staat Deutschland
Bundesland Nordrhein-Westfalen
Wahlkreisnummer 150
Wahlberechtigte 206.189
Wahlbeteiligung 70,4 %
Wahldatum 22. September 2013
Wahlkreisabgeordneter
Name
Foto des Abgeordneten
Partei SPD
Stimmanteil 41,7 %

Der Wahlkreis Märkischer Kreis II (Wahlkreis 150) ist ein Bundestagswahlkreis in Nordrhein-Westfalen. Er umfasst den nordöstlichen Teil des Märkischen Kreises mit den Gemeinden Altena, Balve, Hemer, Iserlohn, Menden (Sauerland), Nachrodt-Wiblingwerde, Neuenrade, Plettenberg und Werdohl.[1]

Ergebnis der Bundestagswahl 2017[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Bundestagswahl 2017 hatte im Wahlkreis Märkischer Kreis II folgendes Ergebnis:[2]

Direktkandidat Partei Erststimmen in % Zweitstimmen in %
Christel Voßbeck-Kayser CDU 37,8 34,0
Dagmar Freitag SPD 38,6 25,8
Michael Schulte FDP 10,7 13,4
John Haberle Bündnis 90/Die Grünen 3,8 4,9
Christian Kißler Die Linke. 7,8 6,5
- AfD - 11,6

Ergebnis der Bundestagswahl 2013[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bundestagswahl 2013 – WK Märkischer Kreis II
(in %)
 %
50
40
30
20
10
0
41,5
32,3
5,9
5,6
4,5
10,2
Gewinne und Verluste
im Vergleich zu 2009
 %p
   8
   6
   4
   2
   0
  -2
  -4
  -6
  -8
-10
+6,1
+3,6
-2,7
-1,7
-9,7
+4,4

Die Bundestagswahl 2013 hatte im Wahlkreis Märkischer Kreis II folgendes Ergebnis:

Direktkandidat Partei Erststimmen in % Zweitstimmen in %
Christel Voßbeck-Kayser CDU 41,6 41,5
Dagmar Freitag SPD 41,7 32,3
Michael Schulte FDP 1,9 4,5
Elke Olbrich-Tripp Bündnis 90/Die Grünen 3,1 5,6
Manuel Huff Die Linke. 4,8 5,9
Hans-Joachim Ossenberg PIRATEN 2,2 2,3
- Sonstige - -

Ergebnis der Bundestagswahl 2009[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Bundestagswahl 2009 hatte im Wahlkreis Märkischer Kreis II folgendes Ergebnis:

Direktkandidat Partei Erststimmen in % Zweitstimmen in % Bundestagswahl 2005
Zweitstimmen in %
Dagmar Freitag SPD 41,0 28,7 39,8
Christel Voßbeck-Kayser CDU 36,3 35,4 36,8
Rainer Eckehard Krause FDP 8,1 14,2 9,5
Elke Olbrich-Tripp Bündnis 90/Die Grünen 4,3 7,3 5,2
Karsten Renfordt Die Linke 7,2 8,6 5,2
REP 0,4 0,6
Michael Siethoff Die Tierschutzpartei 1,5 0,9 0,6
Timo Pradel NPD 1,5 1,2 1,2
Familie 0,6 0,5
PIRATEN 1,5 -
RENTNER 0,5 -
Zentrum 0,0 0,0
BüSo 0,0 0,0
Volksabstimmung 0,1 0,1
MLPD 0,0 0,0
PSG 0,0 0,0
RRP 0,2 -

Bisherige Abgeordnete[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Direkt gewählte Abgeordnete des Wahlkreises Märkischer Kreis II waren:

Jahr Name Partei Erststimmen
2017 Dagmar Freitag SPD 38,6 %
2013 Dagmar Freitag SPD 41,7 %
2009 Dagmar Freitag SPD 41,0 %
2005 Dagmar Freitag SPD 47,5 %
2002 Dagmar Freitag SPD 49,7 %
1998 Dieter Dzewas SPD 52,0 %
1994 Lisa Seuster SPD 48,8 %
1990 Lisa Seuster SPD 45,2 %
1987 Lisa Seuster SPD 47,3 %
1983 Wolfgang Lohmann CDU 47,0 %
1980 Günter Topmann SPD 51,0 %

Wahlkreisgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Wahlkreis Märkischer Kreis II wurde zur Bundestagswahl 1980 neu gebildet. Zur Bundestagswahl 2002 wurde der Zuschnitt des Wahlkreises erheblich verändert.

Wahl Wahlkreisname Gebiet
1980–1998 123 Märkischer Kreis II Vom Märkischen Kreis die Gemeinden Lüdenscheid, Altena, Meinerzhagen, Kierspe, Plettenberg, Werdohl, Halver, Herscheid und Schalksmühle
2002–2009 151 Märkischer Kreis II Vom Märkischen Kreis die Gemeinden Iserlohn, Hemer, Menden (Sauerland), Nachrodt-Wiblingwerde, Neuenrade, Plettenberg, Werdohl, Balve und Altena
2013 150 Märkischer Kreis II

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Amtliche Wahlkreiseinteilung 2013 (Memento des Originals vom 9. März 2016 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.bundeswahlleiter.de
  2. Wahl zum Deutschen Bundestag - Wahl zum Deutschen Bundestag 2017 im Märkischen Kreis - Wahlkreis 150 - Märkischer Kreis II. Abgerufen am 26. September 2017.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]