Bundestagswahlkreis Oberbergischer Kreis

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wahlkreis 99: Oberbergischer Kreis
Bundestagswahlkreis 99-2013.svg
Staat Deutschland
Bundesland Nordrhein-Westfalen
Wahlkreisnummer 99
Wahlberechtigte 209.414
Wahlbeteiligung 72,1 %
Wahldatum 22. September 2013
Wahlkreisabgeordneter
Name
Klaus-Peter Flosbach

Klaus-Peter Flosbach
Partei CDU
Stimmanteil 52,2 %

Der Wahlkreis Oberbergischer Kreis (Wahlkreis 99) ist ein Bundestagswahlkreis in Nordrhein-Westfalen. Er umfasst den gesamten Oberbergischen Kreis.[1] Der Wahlkreis wurde bei bislang allen Wahlen außer der Bundestagswahl 1998 vom jeweiligen Kandidaten der CDU gewonnen.

Wahl 2013[Bearbeiten]

Ergebnis der Bundestagswahl vom
22. September 2013
[2]
Gegenstand der
Nachweisung
Erst-
stimmen
Zweit-
stimmen
Bewerber Partei Anzahl  % Anzahl  %
Wahlberechtigte 209.414 100,0 209.414 100,0
Wähler 150.899 72,1 150.899 72,1
Ungültige Stimmen 1.983 1,3 1.953 1,3
Gültige Stimmen 148.916 100,0 148.946 100,0
davon[3]
Klaus-Peter Flosbach CDU 77.800 52,2 67.437 45,3
Michaela Engelmeier SPD 44.773 30,1 40.185 27,0
Jörg von Polheim FDP 3.226 2,2 8.446 5,7
Michael Braun GRÜNE 7.675 5,2 10.347 6,9
Georg Hewald DIE LINKE 6.373 4,3 8.055 5,4
Heiko Knotte PIRATEN 2.769 1,9 2.849 1,9
Frank Ipach NPD 1.491 1,0 1.329 0,9
REP 152 0,1
Bündnis 21/RRP 72 0,0
Volksabstimmung 363 0,2
ÖDP 262 0,2
MLPD 26 0,0
BüSo 18 0,0
PSG 32 0,0
Rolf Plötz AfD 4.455 3,0 7.487 5,0
BIG 80 0,1
pro Deutschland 473 0,3
DIE RECHTE 21 0,0
FREIE WÄHLER 364 0,2
Nichtwähler 189 0,1
PDV 130 0,1
Die PARTEI 629 0,4
Felix Johannes Staratschek Einzelbewerber 354 0,2

Wahl 2009[Bearbeiten]

Ergebnis der Bundestagswahl vom
27. September 2009
[4]
Gegenstand der
Nachweisung
Erst-
stimmen
Zweit-
stimmen
Bewerber Partei Anzahl  % Anzahl  %
Wahlberechtigte 211.963 100,0 211.963 100,0
Wähler 150.609 71,1 150.609 71,1
Ungültige Stimmen 2.389 1,6 2.173 1,4
Gültige Stimmen 148.220 100,0 148.436 100,0
davon[5]
Michaela Engelmeier-Heite SPD 41.165 27,8 35.604 24,0
Klaus-Peter Flosbach CDU 71.759 48,4 56.807 38,3
Jörg von Polheim FDP 12.990 8,8 25.007 16,8
Andreas Schmitz GRÜNE 10.066 6,8 12.826 8,6
Axel Hofmann DIE LINKE 9.599 6,5 11.070 7,5
Marc-Benedict Kremer NPD 1.734 1,2 1.317 0,9
Die Tierschutzpartei 977 0,7
FAMILIE 905 0,6
REP 380 0,3
Volksabstimmung 193 0,1
MLPD 16 0,0
PSG 22 0,0
ZENTRUM 79 0,1
BüSo 36 0,0
DVU 119 0,1
Felix Johannes Staratschek ödp 458 0,3 264 0,2
PIRATEN 2.035 1,4
RRP 228 0,2
RENTNER 551 0,4
Dirk Grabowski Willi-Weise-Projekt 449 0,3

Wahl 2005[Bearbeiten]

Ergebnis der Bundestagswahl vom
18. September 2005
[6]
Gegenstand der
Nachweisung
Erst-
stimmen
Zweit-
stimmen
Bewerber Partei Anzahl  % Anzahl  %
Wahlberechtigte 212.632 100,0 212.632 100,0
Wähler 165.042 77,6 165.042 77,6
Ungültige Stimmen 2.590 1,6 2.544 1,5
Gültige Stimmen 162.452 100,0 162.498 100,0
davon[7]
Michaela Engelmeier-Heite SPD 62.195 38,3 55.537 34,2
Klaus-Peter Flosbach CDU 79.789 49,1 64.751 39,8
Sylvia Bruns FDP 6.743 4,2 18.849 11,6
Andreas Schmitz GRÜNE 6.129 3,8 10.891 6,7
Peter Fritz Sebastian Ullmann Die Linke. 5.736 3,5 7.232 4,5
REP 484 0,3
Die Tierschutzpartei 898 0,6
Frank-Rainer Nissler NPD 1.509 0,9 1.401 0,9
FAMILIE 854 0,5
GRAUE 554 0,3
PBC 698 0,4
ZENTRUM 53 0,0
BüSo 27 0,0
Deutschland 149 0,1
MLPD 38 0,0
PSG 82 0,1
Felix Johannes Staratschek Einzelbewerber 351 0,2

Wahl 2002[Bearbeiten]

Ergebnis der Bundestagswahl vom
22. September 2002
[8]
Gegenstand der
Nachweisung
Erst-
stimmen
Zweit-
stimmen
Bewerber Partei Anzahl  % Anzahl  %
Wahlberechtigte 210.055 100,0 210.055 100,0
Wähler 170.173 81,0 170.173 81,0
Ungültige Stimmen 2.019 1,2 1.815 1,1
Gültige Stimmen 168.154 100,0 168.358 100,0
davon[9]
Friedhelm Julius Beucher SPD 73.038 43,4 64.657 38,4
Klaus-Peter Flosbach CDU 75.983 45,2 70.286 41,7
Ina Albowitz FDP 9.855 5,9 15.696 9,3
Helmut Schäfer GRÜNE 6.330 3,8 11.951 7,1
Daniel Lack PDS 1.392 0,8 1.644 1,0
REP 452 0,3
GRAUE 285 0,2
Die Tierschutzpartei 671 0,4
FAMILIE 369 0,2
NPD 448 0,3
PBC 519 0,3
Felix Johannes Staratschek ödp 401 0,2 144 0,1
CM 128 0,1
DIE FRAUEN 158 0,1
BüSo 15 0,0
Die Violetten 48 0,0
ZENTRUM 56 0,0
HP 18 0,0
Hans-Joachim Söhn Schill 1.155 0,7 813 0,5

Wahl 1998[Bearbeiten]

Ergebnis der Bundestagswahl vom
27. September 1998
[10]
Gegenstand der
Nachweisung
Erst-
stimmen
Zweit-
stimmen
Bewerber Partei Anzahl  % Anzahl  %
Wahlberechtigte 205.296 100,0 205.296 100,0
Wähler 173.614 84,6 173.614 84,6
Ungültige Stimmen 2.418 1,4 1.898 1,1
Gültige Stimmen 171.196 100,0 171.716 100,0
davon[11]
Friedhelm Julius Beucher SPD 76.924 44,9 70.643 41,1
Klaus-Peter Flosbach CDU 76.565 44,7 68.410 39,8
Ina Albowitz F.D.P. 6.147 3,6 13.487 7,9
Dagmar Kampf-Spieler GRÜNE 7.857 4,6 10.295 6,0
PDS 1.579 0,9
Deutschland 118 0,1
APPD 123 0,1
BüSo 31 0,0
BFB – Die Offensive 118 0,1
Chance 2000 60 0,0
CM 108 0,1
DVU 1.965 1,1
Gertrud Freis GRAUE 949 0,6 602 0,4
Volker Grumbrecht REP 2.370 1,4 1.475 0,9
FAMILIE 380 0,2
DIE FRAUEN 54 0,0
Pro DM 849 0,5
MLPD 11 0,0
Tierschutz 514 0,3
NPD 143 0,1
NATURGESETZ 73 0,0
Felix Johannes Staratschek ödp 384 0,2 191 0,1
PBC 375 0,2
Nichtwähler 104 0,1
PSG 8 0,0

Wahl 1994[Bearbeiten]

Ergebnis der Bundestagswahl vom
16. Oktober 1994
[12]
Gegenstand der
Nachweisung
Erst-
stimmen
Zweit-
stimmen
Bewerber Partei Anzahl  % Anzahl  %
Wahlberechtigte 201.690 100,0 201.690 100,0
Wähler 167.513 83,1 167.513 83,1
Ungültige Stimmen 4.421 2,6 3.287 2,0
Gültige Stimmen 163.092 100,0 164.226 100,0
davon[13]
Friedhelm Julius Beucher SPD 64.849 39,8 62.753 38,2
Horst Waffenschmidt CDU 79.654 48,8 71.981 43,8
Ina Albowitz F.D.P. 5.916 3,6 13.242 8,1
Helmut Schäfer GRÜNE 9.343 5,7 10.670 6,5
Heinz Kukla REP 2.089 1,3 1.988 1,2
PDS 1.135 0,7
Solidarität 17 0,0
BSA 17 0,0
CM 151 0,1
ZENTRUM 31 0,0
Gertrud Freis DIE GRAUEN 940 0,6 771 0,5
NATURGESETZ 107 0,1
MLPD 5 0,0
Die Tierschutzpartei 536 0,3
ÖDP 233 0,1
PBC 343 0,2
STATT Partei 246 0,1
Edith Horsthemke-Becker Einzelbewerberin 301 0,2

Wahl 1990[Bearbeiten]

Ergebnis der Bundestagswahl vom
2. Dezember 1990
[14]
Gegenstand der
Nachweisung
Erst-
stimmen
Zweit-
stimmen
Bewerber Partei Anzahl  % Anzahl  %
Wahlberechtigte 196.294 100,0 196.294 100,0
Wähler 157.232 80,1 157.232 80,1
Ungültige Stimmen 1.737 1,1 1.569 1,0
Gültige Stimmen 155.495 100,0 155.663 100,0
davon[15]
Friedhelm Julius Beucher SPD 56.770 36,5 54.820 35,2
Horst Waffenschmidt CDU 77.942 50,1 71.769 46,1
Ina Albowitz F.D.P. 10.684 6,9 18.702 12,0
Friedrich Meyer GRÜNE 6.131 3,9 5.796 3,7
CM 303 0,2
Gertrud Freis DIE GRAUEN 1.194 0,8 1.197 0,8
Volker Grumbrecht REP 1.805 1,2 1.806 1,2
FRAUEN 132 0,1
Stefan Lux NPD 323 0,2 321 0,2
Guido Hinz ÖDP 646 0,4 527 0,3
PDS 254 0,2
Patrioten 13 0,0
VAA 23 0,0

Bisherige Abgeordnete[Bearbeiten]

Direkt gewählte Abgeordnete des Wahlkreises Oberbergischer Kreis waren:

Jahr Name Partei Erststimmen
2013 Klaus-Peter Flosbach CDU 52,2 %
2009 Klaus-Peter Flosbach CDU 48,4 %
2005 Klaus-Peter Flosbach CDU 49,1 %
2002 Klaus-Peter Flosbach CDU 45,2 %
1998 Friedhelm Julius Beucher SPD 44,9 %
1994 Horst Waffenschmidt CDU 48,8 %
1990 Horst Waffenschmidt CDU 50,1 %
1987 Horst Waffenschmidt CDU 50,3 %
1983 Horst Waffenschmidt CDU 55,0 %
1980 Horst Waffenschmidt CDU 49,1 %
1976 Horst Waffenschmidt CDU 51,7 %
1972 Horst Waffenschmidt CDU 47,7 %
1969 Gustav Stein CDU 45,7 %
1965 Gustav Stein CDU 51,9 %
1961 August Dresbach CDU 45,0 %
1957 August Dresbach CDU 56,0 %
1953 August Dresbach CDU 43,5 %
1949 August Dresbach CDU 37,0 %

Ergebnisse von 1965 bis 1969 für den Wahlkreis Oberbergischer Kreis – Siegkreis II und von 1972 bis 1976 für den Wahlkreis Oberbergischer Kreis – Rhein-Sieg-Kreis II.

Wahlkreisgeschichte[Bearbeiten]

Wahl Wahlkreisname Gebiet
1949–1961 71 Oberbergischer Kreis alter Oberbergischer Kreis
1965–1969 65 Oberbergischer Kreis – Siegkreis II alter Oberbergischer Kreis, Siegkreis (teilw.)
1972–1976 65 Oberbergischer Kreis – Rhein-Sieg-Kreis II alter Oberbergischer Kreis, Rhein-Sieg-Kreis (teilw.)
1980–1998 66 Oberbergischer Kreis Oberbergischer Kreis
2002–2009 100 Oberbergischer Kreis
2013 99 Oberbergischer Kreis

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Amtliche Wahlkreiseinteilung 2013
  2. Nordrhein-Westfalen Wahlkreis 099 - Oberbergischer Kreis: Endgültiges Ergebnis der Bundestagswahl 2013 auf der offiziellen Webseite des Bundeswahlleiters
  3. Bundestagswahl 2013 - Wahlkreiskandidaten und Landeslisten auf der offiziellen Webseite des Oberbergischen Kreises
  4. Bundesland Nordrhein-Westfalen Wahlkreis 100 - Oberbergischer Kreis: Endgültiges Ergebnis der Bundestagswahl 2009 auf der offiziellen Webseite des Bundeswahlleiters
  5. Wahlkreiskandidaten und Landeslisten auf der offiziellen Webseite des Oberbergischen Kreises
  6. Bundestagswahl 2005: 100 Oberbergischer Kreis auf der Homepage der Landeswahlleiterin des Landes Nordrhein-Westfalen
  7. amtliches Endergebnis der Bundestagswahl 2005 im Oberbergischen Kreis - Erststimmen (PDF; 116 kB)
  8. Endgültiges Ergebnis für den Wahlkreis 100 Oberbergischer Kreis auf der Homepage der Landeswahlleiterin des Landes Nordrhein-Westfalen
  9. Ergebnis der Bundestagswahl 2002 im Oberbergischen Kreis - Erststimmen (PDF; 14 kB)
  10. Der Landeswahlleiter des Landes Nordrhein-Westfalen (Hrsg.): Bundestagswahl 1998. Heft 3: Endgültige Ergebnisse in Nordrhein-Westfalen. Düsseldorf Oktober 1998 (PDF; 7,91 MB)
  11. Ergebnis der Bundestagswahl 1998 im Oberbergischen Kreis - Erststimmen (PDF; 14 kB)
  12. Bekanntmachung des Landeswahlleiters vom 2. November 1994 — I A 4/20—15.94.17 — Betrifft: Endgültiges Ergebnis der Wahl zum 13. Deutschen Bundestag am 16. Oktober 1994 in Nordrhein-Westfalen (MBl. NW. 1994 S. 1311)
  13. Ergebnis der Bundestagswahl 1994 im Oberbergischen Kreis - Erststimmen (PDF; 14 kB)
  14. Bekanntmachung des Landeswahlleiters vom 18. Dezember 1990 — I A 1/20—15.90.17 — Betrifft: Endgültiges Ergebnis der Wahl zum Zwölften Deutschen Bundestag am 2. Dezember 1990 in Nordrhein-Westfalen (MBl. NW. 1991 S. 21)
  15. Ergebnis der Bundestagswahl 1990 im Oberbergischen Kreis - Erststimmen (PDF; 14 kB)

Weblinks[Bearbeiten]