Bundestagswahlkreis Rhein-Sieg-Kreis I

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wahlkreis 97: Rhein-Sieg-Kreis I
Bundestagswahlkreis 97-2013.svg
Staat Deutschland
Bundesland Nordrhein-Westfalen
Wahlkreisnummer 97
Wahlberechtigte 237.415
Wahlbeteiligung 77,6 %
Wahldatum 24. September 2017
Wahlkreisabgeordneter
Name
Foto des Abgeordneten

Elisabeth Winkelmeier-Becker
Partei CDU
Stimmanteil 44,3 %
Bundestagswahl 2017 - WK Rhein-Sieg-Kreis I
(Zweitstimmenanteil in %)
 %
40
30
20
10
0
34,1
22,4
14,9
10,0
7,5
7,1
4,0
Gewinne und Verluste
im Vergleich zu 2013
 %p
 10
   8
   6
   4
   2
   0
  -2
  -4
  -6
  -8
-10
-9,3
-4,6
+8,6
+6,0
-0,7
+1,5
-1,5

Der Wahlkreis Rhein-Sieg-Kreis I (Wahlkreis 97) ist ein Bundestagswahlkreis im südlichen Nordrhein-Westfalen und umfasst den östlichen Teil des Rhein-Sieg-Kreises mit den Gemeinden Eitorf, Hennef (Sieg), Lohmar, Much, Neunkirchen-Seelscheid, Niederkassel, Ruppichteroth, Siegburg, Troisdorf und Windeck.[1]

Wahl 2017[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ergebnis der Bundestagswahl vom 24. September 2017[2]
Gegenstand der

Nachweisung

Erst-

stimmen

Zweit-

stimmen

Bewerber Partei Anzahl % Anzahl %
Wahlberechtigte 237.415 100,0 237.415 100,0
Wähler 184.324 77,6 184.324 77,6
Ungültige Stimmen 3.762 2,0 1.575 0,9
Gültige Stimmen 180.562 98,0 182.749 99,1
davon
Elisabeth Winkelmeier-Becker CDU 79.987 44,3 62.334 34,1
Sebastian Hartmann SPD 49.988 27,7 40.922 22,4
Elisabeth Anschütz GRÜNE 11.762 6,5 13.756 7,5
Alexander Neu DIE LINKE 14.684 8,1 13.038 7,1
Ralph Lorenz FDP 18.768 10,4 27.267 14,9
AfD 18.238 10,0
PIRATEN 771 0,4
NPD 300 0,2
Die PARTEI 1.608 0,9
FREIE WÄHLER 512 0,3
Helmut Fleck Volksabstimmung 5.373 3,0 617 0,3
ÖDP 235 0,1
MLPD 75 0,0
SGP 10 0,0
AD-Demokraten 374 0,2
BGE 211 0,1
DiB 234 0,1
DKP 20 0,0
DM 177 0,1
Die Humanisten 125 0,1
Gesundheitsforschung 181 0,1
Tierschutzpartei 1.541 0,8
V-Partei³ 203 0,1

Wahl 2013[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bundestagswahl 2013 - WK Rhein-Sieg-Kreis I
(in %)
 %
50
40
30
20
10
0
43,4
27,0
6,3
8,2
5,6
9,5
Gewinne und Verluste
im Vergleich zu 2009
 %p
   8
   6
   4
   2
   0
  -2
  -4
  -6
  -8
-10
-12
-14
+8,0
+4,0
-12,8
-2,3
-1,5
+4,6
Ergebnis der Bundestagswahl vom
22. September 2013
[3]
Gegenstand der
Nachweisung
Erst-
stimmen
Zweit-
stimmen
Bewerber Partei Anzahl  % Anzahl  %
Wahlberechtigte 234.377 100,0 234.377 100,0
Wähler 172.653 73,7 172.653 73,7
Ungültige Stimmen 2.251 1,3 1.906 1,1
Gültige Stimmen 170.402 100,0 170.747 100,0
davon[4]
Elisabeth Winkelmeier-Becker CDU 84.556 49,6 74.187 43,4
Sebastian Hartmann SPD 50.271 29,5 46.065 27,0
Jürgen Peter FDP 4.172 2,4 10.796 6,3
Robert Wendt GRÜNE 10.895 6,4 14.000 8,2
Alexander Neu DIE LINKE 7.946 4,7 9.496 5,6
Martin Zieroth PIRATEN 3.472 2,0 3.771 2,2
Hans Hermann Maria Rochel NPD 1.618 0,9 1.464 0,9
REP 148 0,1
Bündnis 21/RRP 103 0,1
Helmut Fleck Volksabstimmung 1.150 0,7 809 0,5
ÖDP 238 0,1
MLPD 18 0,0
BüSo 23 0,0
PSG 38 0,0
Hans-Josef Frings AfD 5.519 3,2 7.514 4,4
BIG 152 0,1
pro Deutschland 315 0,2
DIE RECHTE 20 0,0
Iryna May FREIE WÄHLER 803 0,5 534 0,3
Nichtwähler 205 0,1
PDV 138 0,1
Die PARTEI 713 0,4

Wahl 2009[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ergebnis der Bundestagswahl vom
27. September 2009
[5]
Gegenstand der
Nachweisung
Erst-
stimmen
Zweit-
stimmen
Bewerber Partei Anzahl  % Anzahl  %
Wahlberechtigte 231.404 100,0 231.404 100,0
Wähler 167.034 72,2 167.034 72,2
Ungültige Stimmen 2.203 1,3 1.856 1,1
Gültige Stimmen 164.831 100,0 165.178 100,0
davon[6]
Dietmar Tendler SPD 42.568 25,8 37.986 23,0
Elisabeth Winkelmeier-Becker CDU 73.959 44,9 58.516 35,4
Markus Bestgen FDP 18.727 11,4 31.488 19,1
Katja Ruiters GRÜNE 15.389 9,3 17.359 10,5
Monika Dahl DIE LINKE 10.523 6,4 11.650 7,1
Ariane Christine Meise NPD 1.765 1,1 1.462 0,9
Die Tierschutzpartei 1.113 0,7
FAMILIE 678 0,4
REP 271 0,2
Helmut Fleck Volksabstimmung 1.581 1,0 741 0,4
MLPD 19 0,0
PSG 15 0,0
ZENTRUM 100 0,1
BüSo 21 0,0
DVU 93 0,1
ödp 153 0,1
PIRATEN 2.887 1,7
RRP 194 0,1
RENTNER 432 0,3
Victor Trenkenschuh Einzelbewerber 319 0,2

Wahl 2005[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ergebnis der Bundestagswahl vom
18. September 2005
[7]
Gegenstand der
Nachweisung
Erst-
stimmen
Zweit-
stimmen
Bewerber Partei Anzahl  % Anzahl  %
Wahlberechtigte 226.476 100,0 226.476 100,0
Wähler 179.685 79,3 179.685 79,3
Ungültige Stimmen 1.993 1,1 1.722 1,0
Gültige Stimmen 177.692 100,0 177.963 100,0
davon[8]
Uwe Göllner SPD 73.513 41,4 61.692 34,7
Elisabeth Winkelmeier-Becker CDU 80.894 45,5 67.060 37,7
Dieter Ber FDP 7.780 4,4 21.733 12,2
Christian Gunkel GRÜNE 7.311 4,1 14.605 8,2
Alfons Korell Die Linke. 5.615 3,2 7.670 4,3
REP 300 0,2
Die Tierschutzpartei 870 0,5
Stephan Meise NPD 1.580 0,9 1.574 0,9
FAMILIE 669 0,4
GRAUE 622 0,3
PBC 380 0,2
ZENTRUM 83 0,0
BüSo 39 0,0
Helmut Fleck Deutschland 999 0,6 582 0,3
MLPD 34 0,0
PSG 50 0,0

Wahl 2002[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ergebnis der Bundestagswahl vom
22. September 2002
[9]
Gegenstand der
Nachweisung
Erst-
stimmen
Zweit-
stimmen
Bewerber Partei Anzahl  % Anzahl  %
Wahlberechtigte 220.944 100,0 220.944 100,0
Wähler 180.320 81,6 180.320 81,6
Ungültige Stimmen 1.749 1,0 1.755 1,0
Gültige Stimmen 178.571 100,0 178.565 100,0
davon[10]
Uwe Göllner SPD 78.877 44,2 67.319 37,7
Marcus Kitz CDU 73.008 40,9 69.014 38,6
Dieter Ber FDP 13.264 7,4 19.736 11,1
Michaela Balansky GRÜNE 9.433 5,3 16.650 9,3
Alfons Korell PDS 1.327 0,7 1.767 1,0
REP 360 0,2
Jutta Jaura GRAUE 863 0,5 449 0,3
Die Tierschutzpartei 741 0,4
FAMILIE 369 0,2
Marcus Andreas Spruck NPD 1.006 0,6 742 0,4
PBC 283 0,2
ödp 63 0,0
CM 49 0,0
DIE FRAUEN 136 0,1
BüSo 27 0,0
Die Violetten 39 0,0
ZENTRUM 43 0,0
HP 16 0,0
Jörg Paffenholz Schill 675 0,4 762 0,4
Helmut Fleck Deutschland 118 0,1

Wahl 1998[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ergebnis der Bundestagswahl vom
27. September 1998
[11]
Gegenstand der
Nachweisung
Erst-
stimmen
Zweit-
stimmen
Bewerber Partei Anzahl  % Anzahl  %
Wahlberechtigte 212.536 100,0 212.536 100,0
Wähler 180.492 84,9 180.492 84,9
Ungültige Stimmen 2.046 1,1 1.864 1,0
Gültige Stimmen 178.446 100,0 178.628 100,0
davon[12]
Uwe Göllner SPD 79.542 44,6 72.838 40,8
Andreas Krautscheid CDU 79.323 44,5 68.987 38,6
Hans-Joachim Terasa F.D.P. 5.134 2,9 15.765 8,8
Horst Becker GRÜNE 9.146 5,1 12.533 7,0
Ulrike Detjen PDS 1.514 0,8 2.088 1,2
Helmut Fleck Deutschland 652 0,4 300 0,2
APPD 137 0,1
BüSo 33 0,0
BFB – Die Offensive 119 0,1
Chance 2000 64 0,0
CM 56 0,0
DVU 1.212 0,7
Hildegard Maria Mermet GRAUE 856 0,5 623 0,3
Beate Schwabe REP 1.427 0,8 1.276 0,7
FAMILIE 293 0,2
DIE FRAUEN 40 0,0
Pro DM 709 0,4
MLPD 13 0,0
Tierschutz 592 0,3
Marcus Andreas Spruck NPD 540 0,3 348 0,2
NATURGESETZ 81 0,0
ödp 110 0,1
Eugen Peterko PBC 312 0,2 280 0,2
Nichtwähler 122 0,1
PSG 9 0,0

Wahl 1994[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ergebnis der Bundestagswahl vom
16. Oktober 1994
[13]
Gegenstand der
Nachweisung
Erst-
stimmen
Zweit-
stimmen
Bewerber Partei Anzahl  % Anzahl  %
Wahlberechtigte 202.774 100,0 202.774 100,0
Wähler 170.094 83,9 170.094 83,9
Ungültige Stimmen 4.105 2,4 3.000 1,8
Gültige Stimmen 165.989 100,0 167.094 100,0
davon
Uwe Göllner SPD 67.795 40,8 62.963 37,7
Andreas Krautscheid CDU 76.055 45,8 69.970 41,9
Hans-Joachim Wächter F.D.P. 6.558 4,0 15.027 9,0
Horst Becker GRÜNE 12.070 7,3 12.870 7,7
Dieter Danielzick REP 2.174 1,3 2.051 1,2
PDS 1.528 0,9
Solidarität 45 0,0
BSA 17 0,0
CM 95 0,1
ZENTRUM 52 0,0
Hildegard Mermet DIE GRAUEN 959 0,6 827 0,5
Beate Charlotte Chasse NATURGESETZ 378 0,2 215 0,1
MLPD 19 0,0
Die Tierschutzpartei 628 0,4
ÖDP 299 0,2
PBC 146 0,1
STATT Partei 342 0,2

Wahl 1990[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ergebnis der Bundestagswahl vom
2. Dezember 1990
[14]
Gegenstand der
Nachweisung
Erst-
stimmen
Zweit-
stimmen
Bewerber Partei Anzahl  % Anzahl  %
Wahlberechtigte 195.472 100,0 195.472 100,0
Wähler 157.974 80,8 157.974 80,8
Ungültige Stimmen 1.859 1,2 1.499 0,9
Gültige Stimmen 156.115 100,0 156.475 100,0
davon
Ingrid Matthäus-Maier SPD 62.416 40,0 56.014 35,8
Adolf Herkenrath CDU 71.860 46,0 68.906 44,0
Hans-Joachim Wächter F.D.P. 11.940 7,6 20.420 13,1
Horst Becker GRÜNE 7.504 4,8 6.625 4,2
CM 196 0,1
DIE GRAUEN 1.195 0,8
Helmut Arno Fleck REP 2.120 1,4 1.943 1,2
FRAUEN 171 0,1
Siegbert Geist NPD 275 0,2 254 0,2
ÖDP 331 0,2
PDS 356 0,2
Patrioten 22 0,0
VAA 42 0,0

Bisherige Abgeordnete[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Direkt gewählte Abgeordnete des Wahlkreises waren:

Jahr Name Partei Anteil der Erststimmen
2017 Elisabeth Winkelmeier-Becker CDU 44,3 %
2013 Elisabeth Winkelmeier-Becker CDU 49,6 %
2009 Elisabeth Winkelmeier-Becker CDU 44,9 %
2005 Elisabeth Winkelmeier-Becker CDU 45,5 %
2002 Uwe Göllner SPD 44,2 %
1998 Uwe Göllner SPD 44,6 %
1994 Andreas Krautscheid CDU 45,8 %
1990 Adolf Herkenrath CDU 46,0 %
1987 Adolf Herkenrath CDU 49,6 %
1983 Adolf Herkenrath CDU 54,8 %
1980 Adolf Herkenrath CDU 46,6 %
1976 Franz Möller CDU 55,6 %
1972 Georg Kliesing CDU 52,6 %
1969 Georg Kliesing CDU 54,8 %
1965 Georg Kliesing CDU 61,8 %
1961 Georg Kliesing CDU 59,1 %
1957 Peter Etzenbach CDU 65,4 %
1953 Peter Etzenbach CDU 64,8 %
1949 Peter Etzenbach CDU 37,2 %

Wahlkreisgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wahl Wahlkreisname Gebiet
1949–1961 70 Siegkreis Siegkreis
1965–1969 64 Siegkreis I – Bonn-Land Siegkreis (teilw.), Landkreis Bonn
1972–1998 64 Rhein-Sieg-Kreis I Rhein-Sieg-Kreis (westl. Teil)
2002–2009 98 Rhein-Sieg-Kreis I
2013 97 Rhein-Sieg-Kreis I

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Amtliche Wahlkreiseinteilung 2013
  2. Der Bundeswahlleiter: Ergebnisse Rhein-Sieg-Kreis I - Der Bundeswahlleiter. Abgerufen am 29. September 2017.
  3. Bundesland Nordrhein-Westfalen Wahlkreis 097 - Rhein-Sieg-Kreis I: Endgültiges Ergebnis der Bundestagswahl 2013 auf der offiziellen Webseite des Bundeswahlleiters
  4. Direktkandidaten im Wahlkreis 097 Rhein-Sieg-Kreis I auf der offiziellen Webseite des Bundeswahlleiters
  5. Bundesland Nordrhein-Westfalen Wahlkreis 098 - Rhein-Sieg-Kreis I: Endgültiges Ergebnis der Bundestagswahl 2009 auf der offiziellen Webseite des Bundeswahlleiters
  6. Die Landeswahlleiterin des Landes Nordrhein-Westfalen (Hrsg.): Bundestagswahl 2009. Verzeichnis der Bewerberinnen und Bewerber in Nordrhein-Westfalen. Düsseldorf September 2009 (PDF; 715 kB).
  7. Bundestagswahl 2005: 98 Rhein-Sieg-Kreis I auf der Homepage der Landeswahlleiterin des Landes Nordrhein-Westfalen
  8. Die Landeswahlleiterin des Landes Nordrhein-Westfalen (Hrsg.): Bundestagswahl 2005. Verzeichnis der Bewerberinnen und Bewerber in Nordrhein-Westfalen. Düsseldorf (PDF; 353 kB).
  9. Endgültiges Ergebnis für den Wahlkreis 98 Rhein-Sieg-Kreis I auf der Homepage der Landeswahlleiterin des Landes Nordrhein-Westfalen
  10. Die Landeswahlleiterin des Landes Nordrhein-Westfalen (Hrsg.): Bundestagswahl 2002. Bewerberverzeichnis Nordrhein-Westfalen. Düsseldorf August 2002 (PDF; 1,93 MB).
  11. Der Landeswahlleiter des Landes Nordrhein-Westfalen (Hrsg.): Bundestagswahl 1998. Heft 3: Endgültige Ergebnisse in Nordrhein-Westfalen. Düsseldorf Oktober 1998 (PDF; 7,91 MB)
  12. Der Landeswahlleiter des Landes Nordrhein-Westfalen (Hrsg.): Bundestagswahl 1998. Bewerberverzeichnis Nordrhein-Westfalen. Düsseldorf September 1998 (PDF; 2,47 MB)
  13. Bekanntmachung des Landeswahlleiters vom 2. November 1994 — I A 4/20—15.94.17 — Betrifft: Endgültiges Ergebnis der Wahl zum 13. Deutschen Bundestag am 16. Oktober 1994 in Nordrhein-Westfalen (MBl. NW. 1994 S. 1311)
  14. Bekanntmachung des Landeswahlleiters vom 18. Dezember 1990 — I A 1/20—15.90.17 — Betrifft: Endgültiges Ergebnis der Wahl zum Zwölften Deutschen Bundestag am 2. Dezember 1990 in Nordrhein-Westfalen (MBl. NW. 1991 S. 21)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]