Bundestagswahlkreis Herne – Bochum II

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wahlkreis 141: Herne – Bochum II
Bundestagswahlkreis 141-2013.svg
Staat Deutschland
Bundesland Nordrhein-Westfalen
Wahlkreisnummer 141
Wahlberechtigte 184.009
Wahlbeteiligung 69,0 %
Wahldatum 22. September 2013
Wahlkreisabgeordnete/r
Name Michelle Müntefering
Partei SPD
Stimmanteil 48,7 %

Der Bundestagswahlkreis Herne – Bochum II (Wahlkreis 141) liegt in Nordrhein-Westfalen und umfasst die kreisfreie Stadt Herne sowie die Stadtbezirke Nord und Ost der kreisfreien Stadt Bochum.[1] Der Wahlkreis, dessen Namen und Zuschnitt sich in der Vergangenheit mehrfach änderten, gilt seit den 1960er-Jahren als eine sichere Hochburg der SPD.

Bundestagswahl 2013[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bundestagswahl 2013 - WK Herne – Bochum II
(in %)
 %
50
40
30
20
10
0
43,9
28,1
8,1
6,6
2,8
Gewinne und Verluste
im Vergleich zu 2009
 %p
   6
   4
   2
   0
  -2
  -4
  -6
  -8
+3,3
+5,2
-4,8
-1,5
-6,2

Diese fand am 22. September 2013 statt.

Direktkandidat[2] Partei[2] Erststimmen in % Zweitstimmen in %
Ingrid Marianne Fischbach CDU 30,4 28,1
Michelle Müntefering SPD 48,7 43,9
Frank Leschowski FDP 1,5 2,8
Sabine von der Beck Bündnis 90/Die Grünen 5,8 6,6
Markus Dowe Die Linke 7,6 8,1
Andreas Prennig PIRATEN 3,0 2,5
Peter Georg Weispfenning MLPD 0,3 0,2
Markus Schumacher NPD 2,7 1,8
- Sonstige - -

Ergebnis der Bundestagswahl 2009[3][Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Direktkandidat Partei Erststimmen 2009 Zweitstimmen 2009 Erststimmen 2005 Zweitstimmen 2005
Gerd Bollmann SPD 51,7 % 40,6 % 59,4 % 54,4 %
Ingrid Fischbach CDU 27,3 % 22,9 % 26,0 % 22,8 %
Klaus-Wilhelm Füßmann FDP 6,4 % 9,0 % 2,4 % 5,4 %
Jörg Höhfeld (2009)
Christian Michalak (2005)
GRÜNE 8,9 % 8,1 % 3,5 % 6,5 %
Jürgen Klute (2005) Die Linke. 0 % 12,9 % 6,8 % 7,9 %
Sonstige Sonstige 5,6 % 6,7 % 2,4 % 3,8 %

Frühere Wahlkreissieger[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wahl Name Partei Erststimmen
2009 Gerd Bollmann SPD 51,7 %
2005 Gerd Bollmann SPD 59,4 %
2002 Gerd Bollmann SPD 61,5 %
1998 Dieter Maaß SPD 65,5 %
1994 Dieter Maaß SPD 62,2 %
1990 Dieter Maaß SPD 58,4 %
1987 Heinz Westphal SPD 61,1 %
1983 Heinz Westphal SPD 61,0 %
1980 Heinz Westphal SPD 64,8 %
1976 Walter Arendt SPD 62,9 %
1972 Walter Arendt SPD 66,0 %
1969 Herbert Kriedemann SPD 57,7 %
1965 Herbert Kriedemann SPD 54,9 %
1961 Herbert Kriedemann SPD 48,4 %
1957 Ulrich Berger CDU 47,9 %
1953 Friedrich Welskop CDU 44,1 %
1949 Heinrich Imig SPD 41,7 %

Wahlkreisgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wahl Wahlkreisname Gebiet
1949 53 Herne – Castrop-Rauxel Herne, Castrop-Rauxel
1953–1961 112 Herne – Castrop-Rauxel
1965–1976 111 Herne – Castrop-Rauxel
1980–1994 112 Herne Herne
1998 112 Herne – Bochum III Herne, von Bochum die Stadtteile Bergen und Hiltrop
2002–2009 142 Herne – Bochum II Herne, von Bochum die Stadtbezirke Nord und Ost
2013 141 Herne – Bochum II

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Wahlkreiseinteilung Herne – Bochum II. Bundeswahlleiter, 2013, abgerufen am 22. Januar 2013.
  2. a b Sonderheft »Die Wahlbewerber für die Wahl zum 18. Deutschen Bundestag 2013«. Der Bundeswahlleiter, Wiesbaden, abgerufen am 4. September 2013 (PDF; 4,1 MB).
  3. [1] Stadt Herne Wahlergebnisse vom 27. September 2009