Copa del Rey 2005/06

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Copa del Rey 2005/06 war die 102. Austragung des spanischen Fußballpokals Copa del Rey.

Der Wettbewerb startete am 31. August 2005 und endete mit dem Finale am 12. April 2006 im Estadio Santiago Bernabéu (Madrid). Titelverteidiger des Pokalwettbewerbs war Betis Sevilla. Den Titel gewann Espanyol Barcelona durch einen 4:1-Erfolg im Finale gegen Real Saragossa. Damit qualifizierte sich der Verein für den UEFA-Pokal 2006/07.

Modus[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe Copa del Rey.

Die Copa del Rey wird in Runden ausgespielt. Gespielt wird in den ersten drei Runden nur in einem Spiel – bei Unentschieden wird mit Verlängerung, ggf. Elfmeterschießen eine Entscheidung gesucht. Ab dem Achtelfinale werden die Duelle in Hin- und Rückspiel ausgetragen. In der Copa del Rey gelten die gleichen Regeln wie bei europäischen Clubwettbewerben: Auswärtstore zählen mehr als Heimtore. Das Finale wird in einem Spiel ausgetragen, der Sieger bei Unentschieden durch Verlängerung bzw. Elfmeterschießen gesucht.

Erste Hauptrunde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Spiele wurden am 31. August 2005 ausgetragen.

Ergebnis


Real Murcia 1:0  CD Teneriffa
Lorca Deportiva 1:2  Ciudad de Murcia
Recreativo Huelva 3:2  FC Elche
Racing de Ferrol 2:0   Sporting Gijón
CD Castellón 0:2   UE Lleida
Hércules Alicante 0:1   Gimnàstic de Tarragona
Albacete Balompié 2:1   Polideportivo Ejido
UD Almería 0:0
(1:3 i.E.)
  CD Numancia
Deportivo Xerez 1:1
(4:2 i.E.)
 Real Valladolid
UD Levante 0:1  SD Eibar

Zweite Hauptrunde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Spiele wurden am 14 und 15. September 2005 ausgetragen.

Ergebnis


CD Baza 2:1  Ciudad de Murcia
FC Córdoba 0:3  Gimnàstic de Tarragona
Club Portugalete 0:1  Real Unión
FC Burgos 3:1  UD Salamanca
Águilas CF 1:1
(4:5 i.E.)
 CD Numancia
AD Ceuta 0:1   SD Eibar
SD Lemona 0:2  UE Lleida
CD Alcoyano 3:0  Racing de Ferrol
FC Alicante 2:0  Recreativo Huelva
Rayo Vallecano 1:0   Real Oviedo
FC Zamora 1:0   FC Villajoyosa
CE l’Hospitalet 2:0   FC Pontevedra
CD Alcalá 2:4  Deportivo Xerez
UD Mérida 2:3   Albacete Balompié
SD Tenisca 0:0
(3:2 i.E.)
  Real Murcia
Terrassa FC 2:3   FC Logroñés
UD Almansa 1:2   UD Las Palmas

Dritte Hauptrunde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Spiele wurden am 19. und 20. Oktober 2005 ausgetragen.

Ergebnis


SD Eibar 1:0  Deportivo Alavés
Deportivo Xerez 3:2  CD Numancia
Rayo Vallecano 1:2   FC Getafe
Real Unión 0:1  Athletic Bilbao
FC Burgos 1:0   Racing Santander
SD Tenisca 1:3   Celta Vigo
UD Las Palmas 0:1  Atlético Madrid
FC Zamora 1:1
(2:0 i.E.)
  Real Sociedad
FC Alicante 1:1
(5:6 i.E.)
  Real Saragossa
CD Alcoyano 4:1   RCD Mallorca
FC Logroñés 0:1   UE Lleida
CE l’Hospitalet 4:3   Gimnàstic de Tarragona
CD Baza 1:1
(4:3 i.E.)
  FC Málaga
Albacete Balompié 1:3   FC Cádiz

Vierte Runde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Spiele wurden am 9. und 30. November 2005 ausgetragen.

Ergebnis


CD Baza 0:1   Celta Vigo
UE Lleida 2:4   FC Getafe
CE l’Hospitalet 1:3  Athletic Bilbao
FC Burgos 0:2   FC Cádiz
FC Zamora 1:1
(4:3 i.E.)
  SD Eibar
Deportivo Xerez 2:2
(6:7 i.E.)
  Real Saragossa
CD Alcoyano 0:1   Atlético Madrid

Achtelfinale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Hinspiele wurden am 3. und 4. Januar, die Rückspiele am 11. und 12. Januar 2006 ausgetragen. Es galt die Auswärtstorregel.

Gesamt Hinspiel Rückspiel
Athletic Bilbao 0:5  Real Madrid 0:1 0:4
FC Zamora 1:9   FC Barcelona 1:3 0:6
FC Getafe 3:4   Espanyol Barcelona 0:1 3:3
Deportivo La Coruña 4:2   CA Osasuna 3:0 1:2
FC Cádiz 3:2   FC Sevilla 3:2 0:0
FC Villarreal 0:3   FC Valencia 0:2 0:1
Celta Vigo (a)1:1(a)   Betis Sevilla 1:1 0:0
Atlético Madrid 2:3   Real Saragossa 0:1 2:2

Viertelfinale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Hinspiele wurden am 19. und 26. Januar, die Rückspiele am 25. Januar und 1. Februar 2006 ausgetragen. Es galt die Auswärtstorregel.

Gesamt Hinspiel Rückspiel
Real Saragossa 5:4   FC Barcelona 4:2 1:2
Betis Sevilla 0:3   Real Madrid 0:1 0:2
FC Cádiz 0:4   Espanyol Barcelona 0:2 0:2
Deportivo La Coruña 2:1   FC Valencia 1:0 1:1

Halbfinale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Hinspiele wurden am 8. und 9. Februar, die Rückspiele am 14. und 15. März 2006 ausgetragen. Es galt die Auswärtstorregel.

Gesamt Hinspiel Rückspiel
Real Saragossa 6:5   Real Madrid 6:1 0:4
Espanyol Barcelona 2:1   Deportivo La Coruña 2:1 0:0

Finale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Espanyol Barcelona Real Saragossa
Espanyol Barcelona
12. April 2006 in Madrid (Estadio Santiago Bernabéu)
Ergebnis: 4:1 (2:1)
Zuschauer: 78.000
Schiedsrichter: Luis Medina Cantalejo
Real Saragossa


Carlos KameniAlberto Lopo, Daniel Jarque, Pablo Zabaleta, David GarcíaEduardo Costa, Ito (61. Ferran Corominas), Fredson Camara (61. Moisés Hurtado), Iván de la PeñaLuis García, Raúl Tamudo (C)Kapitän der Mannschaft (76. Walter Pandiani)
Trainer: Miguel Ángel Lotina
César SánchezLeonardo Ponzio, Álvaro Maior, Gabriel Milito, Delio Toledo (75. Raúl Valbuena) – Óscar González (50. Sávio), Alberto Zapater, Albert Celades (66. José María Movilla), Cani (C)Kapitän der MannschaftEwerthon, Diego Milito
Trainer: Víctor Muñoz
Tor 1:0 Raúl Tamudo (1.)

Tor 2:1 Luis García (39.)
Tor 3:1 Ferran Corominas (71.)
Tor 4:1 Luis García (86.)

Tor 1:1 Ewerthon (28.)
Gelbe Karten Daniel Jarque (16.), Ito (18.), Raúl Tamudo (75.) Gelbe Karten Óscar González (26.), Gabriel Milito (36.), César Sánchez (43.), Albert Celades (49.)
Gelb-Rote Karten César Sánchez (74.)

Torschützen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pl. Nat. Spieler Verein Tore
1 BrasilienBrasilien Ewerthon Real Saragossa 8
2 ArgentinienArgentinien Diego Milito Real Saragossa 6
3 SpanienSpanien Sergio Mesa CD Alcoyano 5

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]