Copa del Rey 1998/99

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Copa del Rey 1998/99 war die 95. Austragung des spanischen Fußballpokals Copa del Rey.

Der Wettbewerb startete am 1. September 1998 und endete mit dem Finale am 26. Juni 1999 im Estadio Olímpico (Sevilla). Titelverteidiger des Pokalwettbewerbs war der FC Barcelona. Den Titel gewann der FC Valencia durch einen 3:0-Erfolg im Finale gegen Atlético Madrid. Da sich Valencia in der Saison 1998/99 für die UEFA Champions League qualifizierte, nahm Atlético Madrid am UEFA-Pokal 1999/2000 teil.

Erste Hauptrunde[Bearbeiten]

Die Hinspiele wurden am 1., 2. und 3. September, die Rückspiele am 8. und 9. September 1998 ausgetragen.

Gesamt Hinspiel Rückspiel
Universidad Las Palmas 2:3 SD Compostela 1:1 1:2
CD Lealtad 2:4 Sporting Gijón 2:1 0:3
CD Lalín 1:4 UD Las Palmas 1:0 0:4
Cultural Leonesa (a)3:3(a) CD Numancia 2:2 1:1
SD Noja 0:4 CA Osasuna 0:1 0:3
SD Beasain (a)1:1(a) SD Eibar 0:0 1:1
CD Calahorra 1:3 CD Ourense 1:1 0:2
FC Jerez 4:3 Rayo Vallecano 2:2 2:1
UD San Sebastián (a)2:2(a) CP Mérida 1:0 1:2
CD Móstoles 1:4 CD Badajoz 1:2 0:2
UB Conquense 0:4 Albacete Balompié 0:3 0:1
CD Talavera 3:1 CD Toledo 1:1 2:0
Real Jaén 1:3 FC Sevilla 1:1 0:2
FC Algeciras 1:3 Recreativo Huelva 1:0 0:3
Deportivo Xerez 2:3 FC Málaga 2:1 0:2
FC Cádiz 4:3 FC Granada 2:2 2:1
FC Elche 2:1 Hércules Alicante 1:0 1:1
UE Lleida 4:1 Águilas CF 3:0 1:1
Terrassa FC 2:4 UD Levante 1:1 1:3
Palamós CF 2:4 CD Benidorm 1:1 1:3

Zweite Hauptrunde[Bearbeiten]

Die Hinspiele wurden am 23. und 24. September, die Rückspiele am 6. und 7. Oktober 1998 ausgetragen.

Gesamt Hinspiel Rückspiel
CD Ourense 0:0
(3:4 i.E.)
Sporting Gijón 0:0 0:0
UD Las Palmas 2:1 SD Compostela 2:0 0:1
CD Tropezón 0:4 UE Lleida 0:0 0:4
FC Barakaldo 2:5 CD Numancia 0:2 2:3
SD Beasain 3:1 CD Logroñés 3:1 0:0
CD Binéfar 0:2 CA Osasuna 0:0 0:2
UD San Sebastián 4:3 Albacete Balompié 2:1 2:2
CD Talavera (a)1:1(a) CD Leganés 0:0 1:1
FC Elche 2:3 CD Benidorm 1:1 1:2
FC Cartagena 1:6 UD Levante 0:2 1:4
FC Cádiz 1:6 FC Málaga 1:3 0:3
FC Jerez 3:1 Recreativo Huelva 2:1 1:0
AD Ceuta 1:3 CD Badajoz 0:1 1:2
CP Cacereño 2:6 FC Sevilla 0:4 2:2

Dritte Hauptrunde[Bearbeiten]

Die Hinspiele wurden am 28. Oktober, die Rückspiele am 10. und 11. November 1998 ausgetragen.

Gesamt Hinspiel Rückspiel
UD Levante 0:0
(4:1 i.E.)
FC Extremadura 0:0 0:0
FC Sevilla 2:0 UD Salamanca 0:0 2:0
UD San Sebastián 2:4 CD Teneriffa 2:0 0:4
Sporting Gijón (a)3:3(a) Real Saragossa 1:1 2:2
FC Málaga 3:5 Real Valladolid 1:2 2:3
UD Las Palmas (a)2:2(a) Deportivo Alavés 0:0 2:2
CD Talavera 0:4 FC Villarreal 0:1 0:3
CD Numancia 1:2 Racing Santander 0:1 1:1
FC Jerez 2:6 Deportivo La Coruña 1:3 1:3
CD Badajoz 4:1 Real Oviedo 3:1 1:0
UE Lleida 1:3 CA Osasuna 1:1 0:2
SD Beasain 0:1 CD Benidorm 0:0 0:1

Vierte Hauptrunde[Bearbeiten]

Die Hinspiele wurden am 16. Dezember 1998, die Rückspiele am 13. Januar 1999 ausgetragen.

Gesamt Hinspiel Rückspiel
FC Villarreal 5:3 FC Sevilla 2:2 3:1
CD Teneriffa (a)2:2(a) CD Benidorm 2:2 0:0
Deportivo La Coruña 2:1 Sporting Gijón 1:1 1:0
Racing Santander 2:1 CA Osasuna 2:0 0:1
Real Valladolid 0:0
(11:10 i.E.)
CD Badajoz 0:0 0:0
UD Las Palmas 0:1 UD Levante 0:1 0:0

Achtelfinale[Bearbeiten]

Die Hinspiele wurden am 20. und 21. Januar, die Rückspiele am 2., 3. und 4. Februar 1999 ausgetragen.

Gesamt Hinspiel Rückspiel
Real Madrid 4:0 FC Villarreal 2:0 2:0
Espanyol Barcelona 6:4 Real Valladolid 4:2 2:2
Celta Vigo 1:2 Deportivo La Coruña 0:1 1:1
Athletic Bilbao 2:3 Racing Santander 2:2 0:1
UD Levante 0:4 FC Valencia 0:3 0:1
CD Benidorm 0:4 FC Barcelona 0:1 0:3
Real Sociedad (a)2:2(a) Atlético Madrid 1:2 1:0
Betis Sevilla 0:2 RCD Mallorca 0:1 0:1

Team #1 spielte das erste Spiel zu Hause.

Viertelfinale[Bearbeiten]

Die Hinspiele wurden am 17. und 18. Februar, die Rückspiele am 23. und 24. Februar 1999 ausgetragen

Gesamt Hinspiel Rückspiel
Racing Santander 2:7 Real Madrid 2:6 0:1
Atlético Madrid 6:2 Espanyol Barcelona 2:1 4:1
RCD Mallorca 1:2 Deportivo La Coruña 1:1 0:1
FC Barcelona 5:7 FC Valencia 2:3 3:4

Team #1 spielte das erste Spiel zu Hause.

Halbfinale[Bearbeiten]

Die Hinspiele wurden am 8. und 9. Juni, die Rückspiele am 15. und 16. Juni 1999 ausgetragen.

Gesamt Hinspiel Rückspiel
FC Valencia 7:2 Real Madrid 6:0 1:2
Atlético Madrid 1:0 Deportivo La Coruña 0:0 1:0

Team #1 spielte das erste Spiel zu Hause.

Finale[Bearbeiten]

FC Valencia Atlético Madrid
FC Valencia
26. Juni 1999 in Sevilla (Estadio Olímpico)
Ergebnis: 3:0 (2:0)
Zuschauer: 56.000
Schiedsrichter: Manuel Díaz Vega
Atlético Madrid


Santiago CañizaresJocelyn Angloma, Alain Roche, Miroslav Đukić, Amedeo Carboni (89. Juanfran) – Gaizka Mendieta (C)Kapitän der Mannschaft, Luis Milla, Javier FarinósGoran Vlaović (62. Angulo), Claudio López (87. Joachim Björklund), Adrian Ilie
Trainer: Claudio Ranieri
José Francisco MolinaDelfí Geli, Santi (C)Kapitän der Mannschaft, José Chamot, Michele SerenaCarlos Aguilera, Radek Bejbl (82. Óscar Mena), Juan Carlos Valerón, Jordi Lardín (46. Santiago Solari) – Juninho Paulista, José Mari
Trainer: Radomir Antić
Tor 1:0 Claudio López (23.)
Tor 2:0 Gaizka Mendieta (34.)
Tor 3:0 Claudio López (81.)
Gelbe Karten Jocelyn Angloma (29.), Amedeo Carboni (39.) Gelbe Karten Santi (12.), Michele Serena (34.), José Mari (50.), Juninho Paulista (65.), José Chamot (75.), Óscar Mena (88.)

Weblinks[Bearbeiten]