Flugplatz Mainbullau

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Flugplatz Mainbullau
Towergebäude mit Restaurant und Hangar
Kenndaten
ICAO-Code EDFU
Koordinaten

49° 41′ 36″ N, 9° 10′ 48″ OKoordinaten: 49° 41′ 36″ N, 9° 10′ 48″ O

458 m (1503 ft) über MSL
Verkehrsanbindung
Entfernung vom Stadtzentrum 6 km westlich von Miltenberg,
0,5 km nordwestlich von Mainbullau
Straße Flugplatzstraße
Basisdaten
Eröffnung 1957
Betreiber Flugsportclub Miltenberg
Terminals 1
Flug-
bewegungen
ca. 17.000 pro Jahr
Beschäftigte ca. 14
Start- und Landebahn
05/23 703 m × 11 m Asphalt



i7

i11 i13

Der Flugplatz Mainbullau ist ein bei Mainbullau, einem Stadtteil von Miltenberg in Unterfranken gelegener Verkehrslandeplatz.

Segelflugzeugen, Helikoptern, Motorseglern, Ultraleichtflugzeugen, Fallschirmspringern und Modellflugzeugen bis 5.700 Kilogramm Gewicht ist die Landung gestattet. Die rund 700 Meter lange Start- und Landebahn ist mit einer Nachtflugbefeuerung ausgerüstet. Der Flugplatz Mainbullau wird oft als Ausgangspunkt für Rundflüge zum Spessart oder über den Odenwald genutzt.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das ehemalige Segelfluggelände diente in der Vorkriegszeit als Notlandeplatz. 1957 wurden erste Flüge unternommen.1960 wurden eine Asphaltbahn, Flugzeughallen und ein Tower errichtet. Der Flugplatz wurde mit einer Tankstelle ausgestattet. Er ist Stützpunkt der Luftrettungsstaffel Bayern.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]