Flugplatz Dinkelsbühl-Sinbronn

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Flugplatz Dinkelsbühl-Sinbronn
Dinkelsbühl-Sinbronn (Bayern)
Dinkelsbühl-Sinbronn
Dinkelsbühl-Sinbronn
Kenndaten
ICAO-Code EDND
Koordinaten

49° 3′ 54″ N, 10° 24′ 6″ OKoordinaten: 49° 3′ 54″ N, 10° 24′ 6″ O

Höhe über MSL 487 m (1598 ft)
Verkehrsanbindung
Entfernung vom Stadtzentrum 5 km östlich von Dinkelsbühl
Basisdaten
Betreiber Aeroclub Dinkelsbühl e. V.
Start- und Landebahn
09/27 700 m × 30 m Gras



i7

i11 i13

BW

Der Flugplatz Dinkelsbühl-Sinbronn ist der Sonderlandeplatz der Stadt Dinkelsbühl in Bayern.

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Flugplatz liegt rund fünf Kilometer östlich von Dinkelsbühl im Osten des Ortsteils Sinbronn. Es gibt keine Anbindung an den öffentlichen Personennahverkehr.

Nutzung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der vom örtlichen Aeroclub genutzte Platz besitzt eine Grasbahn in für Motor- und Segelflugzeuge. Neben Fallschirmspringen wird die Ausbildung für Ultraleichtflugzeuge (SPL) und für Motorflugzeuge (JAR-FCL PPL (A)) angeboten.

Jährlich am dritten Augustwochenende findet auf dem Gelände das Summer Breeze statt, ein Open Air-Metalfestival. Seit 5. September 2015 ist am Flugplatz der Rettungshubschrauber Christoph 65 stationiert.[1]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. „Christoph 65“ startet in Dinkelsbühl (Memento vom 25. September 2015 im Internet Archive). Bayerischer Rundfunk, 2. September 2015