Flugplatz Pegnitz-Zipser Berg

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Flugplatz Pegnitz-Zipser Berg
Pegnitz-Zipser Berg (Bayern)
Pegnitz-Zipser Berg
Pegnitz-Zipser Berg
Kenndaten
ICAO-Code EDQZ
Koordinaten

49° 45′ 44″ N, 11° 34′ 25″ OKoordinaten: 49° 45′ 44″ N, 11° 34′ 25″ O

Höhe über MSL 540 m (1772 ft)
Verkehrsanbindung
Entfernung vom Stadtzentrum 2 km östlich von Pegnitz
Basisdaten
Eröffnung 1975
Betreiber Flugsportverein Pegnitz
Start- und Landebahn
09/27 884 m × 25 m Grasbahn, mit 750 m Polyethylenstreifen



i7

i11 i13

BW
BW

Der Flugplatz Pegnitz-Zipser Berg ist der Flugplatz der oberfränkischen Stadt Pegnitz. Er wird von dem Flugsportverein Pegnitz e. V. betrieben.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Flugplatz liegt etwa zwei Kilometer östlich von Pegnitz im Flurstück Lehen am Südhang des Zipser Berges auf einer Höhe von 532 bis 546 m ü. NN. Naturräumlich befindet sich der Flugplatz in den östlichen Ausläufern der Fränkischen Schweiz. Acht Kilometer südöstlich besteht der Truppenübungsplatz Grafenwöhr und nordöstlich steigt das Gelände zum Fichtelgebirge hin auf.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Gelände wurde 1974 mit personeller und technischer Hilfe der in Pegnitz stationierten US-Army eingeebnet und seit 1975 als Flugplatz genutzt.[1] Im Jahr 2014 wurde das Rollfeld befestigt.[2]

Infrastruktur und Ausstattung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Flugplatz ist ein Sonderlandeplatz für Segel- und Motorflugzeuge bis 2000 kg MTOW, sowie für Hubschrauber bis 4000 kg und hat keine geregelten Betriebszeiten. Der Halter des Flugplatzes ist der Flugsportverein Pegnitz e. V. Eine Landung ist nur nach Erlaubnis des Halters möglich (PPR). Der Platz hat den ICAO-Code EDQZ.

Es bestehen mehrere Wirtschaftsgebäude, zwei Hangars, eine Werkstatt, ein Tower (Frequenz 132,025 MHz) und es gibt eine Tankmöglichkeit. Die Grasbahn von knapp einem Kilometer Länge besitzt einen mindestens 8 Meter breiten Polyethylenstreifen von 935 m Länge. Ein Teilabschnitt davon ist auf 750 m Länge als Rollbahn markiert.[2]

Zwischenfälle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Unmittelbar südlich des Flugplatzes verläuft die Staatsstraße St 2403, die in Pegnitz zur Bundesstraße 85/Bundesstraße 2 anschließt. Der ÖPNV bedient den Flugplatz nicht, die nächstgelegene Zustiegsmöglichkeit besteht am Bahnhof Pegnitz zu der Bahnstrecke Nürnberg–Cheb.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Flugplatz Pegnitz bei oberpfalz-luftbild.de
  2. a b Rollfeld befestigt, Pressebericht Nordbayern.de Nov. 2014
  3. BFU-Bericht 3X075-1-2/05 (.pdf)