Flugplatz Lichtenfels

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Flugplatz Lichtenfels
EDQL 0813.jpg
Kenndaten
ICAO-Code EDQL
Koordinaten
50° 8′ 55″ N, 11° 2′ 53″ OKoordinaten: 50° 8′ 55″ N, 11° 2′ 53″ O
260 m (853 ft.) über MSL
Verkehrsanbindung
Entfernung vom Stadtzentrum 1 km nordwestlich von Lichtenfels
Basisdaten
Betreiber Aero-Club Lichtenfels e. V.
Start- und Landebahn
04/22 700 m × 30 m Gras

Der Flugplatz Lichtenfels ist ein Verkehrslandeplatz in der Nähe der Stadt Lichtenfels (1 km vom Stadtzentrum entfernt).

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bis zur Wende lag der Platz innerhalb der Flugbeschränkungszone (Air Defense Identification Zone) und war nur über zwei Einflugkorridore zu erreichen.

Betrieb[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zugelassen ist der Platz für Fluggeräte bis 3,8 Tonnen. Die Genehmigung für Ultraleichtflugzeuge wurde im Jahr 2003 erteilt.

Der am Platz tätige Aero-Club Lichtenfels betreibt zwei Motorflugzeuge, eine Cessna 172 Rocket und eine Remo DR 400 als Schleppflugzeug sowie fünf Schulungssegelflugzeuge, je eine ASK 21, eine Schleicher K 8, eine Rolladen Schneider LS8, eine Rolladen Schneider LS7 und eine Rolladen Schneider LS4. In anderem Eigentum und hier stationiert sind eine weitere LS 8, eine DG-600, ein Ventus 2 ct sowie eine Remos GX.

Am Flugplatz werden auch Gastflüge in Motor- und Segelflugzeugen vermittelt. Es ist hier möglich, den Privatpilotenschein (Motorflug und Segelflug) zu erwerben.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]