Gévezé

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Gévezé
Gevrezeg
Wappen von Gévezé
Gévezé (Frankreich)
Gévezé
Region Bretagne
Département Ille-et-Vilaine
Arrondissement Rennes
Kanton Melesse
Gemeindeverband Rennes Métropole
Koordinaten 48° 13′ N, 1° 47′ WKoordinaten: 48° 13′ N, 1° 47′ W
Höhe 38–109 m
Fläche 27,54 km2
Einwohner 5.180 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 188 Einw./km2
Postleitzahl 35850
INSEE-Code
Website http://www.ville-geveze.fr/

Mairie von Gévezé

Gévezé (bretonisch: Gevrezeg; Gallo: Jaebevae) ist eine französische Gemeinde mit 5180 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Ille-et-Vilaine in der Region Bretagne. Sie gehört zum Arrondissement Rennes und zum Kanton Melesse.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gévezé liegt am Fluss Flume, einem Zufluss der Vilaine. Nachbargemeinden von Gévezé sind Langouet im Norden, Vignoc im Nordosten, La Mézière im Osten, Rennes im Südosten, Le Rheu und Pacé im Süden, Saint-Gilles und Parthenay-de-Bretagne im Südwesten, Romillé im Westen sowie Langan im Nordwesten.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2012
Einwohner 1.343 1.327 1.650 1.983 2.434 2.759 3.393 4.548

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Sainte-Justine aus dem 11. Jahrhundert, mit Umbauten aus dem 16.–21. Jahrhundert
  • Schloss Beauvais, erbaut im 17. Jahrhundert an der Stelle eines Herrenhauses aus dem 15. Jahrhundert, Monument historique seit 1956

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Le Patrimoine des Communes d’Ille-et-Vilaine. Flohic Editions, Band 2, Paris 2000, ISBN 2-84234-072-8, S. 1200–1203.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Gévezé – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien