Lena Odenthal

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Odenthal und Kopper)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ulrike Folkerts und Andreas Hoppe bei der Verleihung des Grimme-Preises 2014
Logo Tatort

Die fiktive Kriminalhauptkommissarin Lena Odenthal ist die Hauptfigur der 1989 vom Südwestfunk gestarteten und seit 1998 vom Südwestrundfunk fortgeführten Tatort-Krimis aus Ludwigshafen am Rhein. Die dienstälteste Ermittlerin der Tatort-Reihe[1] wird von Ulrike Folkerts gespielt. Von 1996 bis Anfang 2018 war Mario Kopper, dargestellt von Andreas Hoppe, Odenthals Kollege.[2][3] Seit 2014 ergänzt die vom Landeskriminalamt (LKA) kommende Hauptkommissarin Johanna Stern, gespielt von Lisa Bitter, das Ludwigshafener Tatort-Team.

Figuren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wichtigste Figuren
Rollenname Schauspieler Fälle Zeitraum
Lena Odenthal Ulrike Folkerts 1– 1989–
Mario Kopper Andreas Hoppe 10–66 1996–2018
Johanna Stern Lisa Bitter 60– 2014–

Aktuell[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lena Odenthal[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lena Odenthal ist eine starke Frau, die es gelernt hat, sich durchzusetzen. Sie sieht Männer nicht als Streitobjekt an, sondern als Teil ihres Alltags. Sie ist nicht eitel. Sie empfindet sich einfach als das, was sie war bzw. ist. Daher ist sie oft sehr egozentrisch und zäh. Ihre männlichen Kollegen haben genau deshalb Respekt vor ihr. Im Laufe der Zeit hat sich ihr Leben verändert. Während sie am Anfang noch ihre Freizeit und Jugend genoss und vielen außergewöhnlichen Hobbys nachging, ist die Hauptkommissarin inzwischen von ihrer Arbeit so gefordert, dass sie in ihrem Leben kaum mehr Platz für berufsfremde Tätigkeiten findet. Lenas Eltern sind beide gestorben. Ihr Vater war zwanzig Jahre lang Bürgermeister des pfälzischen Siegelbach bei Kaiserslautern. Als ihre Mutter starb, musste sie als älteste Tochter schon früh die Verantwortung zuhause übernehmen. Zu ihren Schwestern hat sie seit dem Tod ihres Vaters keinen Kontakt mehr, und auch nach Siegelbach zieht sie nichts mehr. Lange Zeit wohnte sie mit ihrem Kollegen Mario Kopper und ihrem Kater Mikesch zusammen in einer Wohnung in Ludwigshafen.[1]

Am 3. September 2000 hatte Lena Odenthal einen kurzen Gastauftritt neben Batic und Leitmayr in der Münchner Tatort-Folge Kleine Diebe.

2019 feierte Lena Odenthal ihr 30-jähriges Jubiläum. Sie ist die Ermittlerin mit der längsten Dienstzeit in der Tatort-Geschichte.

Johanna Stern[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2014 kam Kriminalhauptkommissarin Johanna Stern, Spezialistin für operative Fallanalyse beim LKA in Mainz, während eines Urlaubs von Kopper als dessen Vertretung erstmals nach Ludwigshafen. Die ordnungsliebende Mutter zweier kleiner Kinder hat die Vereinbarung von Familie und Beruf gut im Griff.[4] Anfangs verstand sie sich überhaupt nicht mit Odenthal, was sich später änderte. 2015 ließ sie sich dauerhaft ins Polizeipräsidium Rheinpfalz versetzen.

Weitere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ehemalige[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mario Kopper[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kriminalhauptkommissar Mario Kopper war der Kollege und Mitbewohner von Lena Odenthal. Als Polizist mit italienischer Abstammung unterstützte er sie erstmals 1996 in der Folge Der kalte Tod. Kopper war wie Lena lange Zeit Single, litt aber im Gegensatz zu dieser insgeheim darunter. Seine weiteren Kollegen mochten ihn nicht besonders. Lena nannte ihn zumeist „Kopper“ und nur selten beim Vornamen. Seine Erinnerungen an die Kindheit sind schlecht, weil sein Traum, in Italien zu leben, sich nie erfüllte. Er wählte die SPD, weil er gehört hatte, dass der SPD-Politiker Scharping ein Haus in der Toskana hat. Kopper fuhr italienische Oldtimer, zuletzt einen Fiat 130 aus den 1970ern. Seinen deutschstämmigen Vater hat er gehasst und nach dessen Tod vor zehn Jahren völlig aus seinen Gedanken verbannt. Eigentlich liebt Kopper seine Mutter über alles, war aber dennoch davon genervt, wenn sie ihm Essenspakete ins Kommissariat schickte oder ihn mit Anrufen bombardierte.

2018 wurde er in der Folge „Kopper“ aufgrund von Mafiaverstrickungen aus dem Polizeidienst entlassen und zog zu seiner Verlobten nach Sizilien.

Weitere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hintergrund[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tatort-Haus in Baden-Baden. Zum Zeitpunkt der Aufnahme waren Dreharbeiten für den 50. Fall Lena Odenthals im Gange, Hauch des Todes.

Produktionsstandort für die SWR-Tatorte ist Baden-Baden. Hier und im umgebenden Landkreis Rastatt und der nahen Großstadt Karlsruhe finden aus Kostengründen auch viele der Filmaufnahmen statt. Seit 2006 ist eine ehemalige Schule des französischen Militärs in Baden-Baden Drehort für die Innenaufnahmen der SWR-Kommissariate in Ludwigshafen sowie Stuttgart (Lannert und Bootz) und ehemals Konstanz (Blum und Perlmann). Der Szenenbildner Klaus-Peter Platten richtete ein Stockwerk des Gebäudes als Ludwigshafener Kommissariat in einem modernen Nachkriegsbaustil ein, der an Industriearchitektur erinnern soll. Zudem war die gemeinsame Wohnung von Odenthal und Kopper hier untergebracht.[5]

Fälle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fall Titel Erstausstrahlung Folge Drehbuch Regie Besonderheiten
1 Die Neue 29. Okt. 1989 224 Norbert Ehry Peter Schulze-Rohr
2 Rendezvous 04. Jun. 1990 231 Martin Gies
3 Tod im Häcksler 13. Okt. 1991 249 Stefan Dähnert, Nico Hofmann Nico Hofmann
4 Falsche Liebe 20. Dez. 1992 267 Ulli Stephan Susanne Zanke
5 Die Zärtlichkeit des Monsters 31. Okt. 1993 282 Hartmut Schoen
6 Der schwarze Engel 13. Nov. 1994 299 Stefan Kolditz Nina Grosse
7 Die Kampagne 05. Mär. 1995 304 Thomas Bohn
8 Schneefieber 18. Feb. 1996 326 Fred Breinersdorfer Peter Schulze-Rohr
9 Schlaflose Nächte 08. Sep. 1996 340 Hartmut Schoen
10 Der kalte Tod 06. Okt. 1996 343 Sascha Arango Nina Grosse Erster Fall mit Kopper
11 Tod im All 12. Jan. 1997 350 Thomas Bohn
12 Nahkampf 19. Okt. 1997 373
13 Jagdfieber 29. Mär. 1998 380 Fred Breinersdorfer Peter Schulze-Rohr
14 Engelchen flieg 01. Nov. 1998 399 Dorothee Schön Hartmut Griesmayr
15 Mordfieber 05. Apr. 1999 409 Fred Breinersdorfer Ulrich Stark
16 Kriegsspuren 10. Okt. 1999 424 Harald Göckeritz Nina Grosse
17 Offene Rechnung 19. Dez. 1999 431 Norbert Ehry Connie Walther
18 Kalte Herzen 02. Apr. 2000 440 Thomas Bohn
19 Der schwarze Ritter 21. Mai 2000 443 Dorothee Schön Didi Danquart
20 Die kleine Zeugin 27. Aug. 2000 452 Harald Göckeritz Miguel Alexandre
21 Der Präsident 22. Apr. 2001 468 Thomas Bohn
22 Gute Freunde 13. Mai 2001 470 Harald Göckeritz Martin Gies
23 Fette Krieger 15. Jul. 2001 474 Peter Lennartz Dominik Reeding
24 Gewaltfieber 02. Dez. 2001 488 Fred Breinersdorfer Martin Eigler
25 Schrott und Totschlag 06. Jan. 2002 490 Dorothee Schön Jürgen Bretzinger
26 Flashback 11. Aug. 2002 507 Martin Pristl, Johannes W. Betz Matthias Glasner
27 Romeo und Julia 05. Jan. 2003 521 Harald Göckeritz Nicole Weegmann
28 Schöner sterben 30. Mär. 2003 528 Daniel Martin Eckhart Didi Danquart
29 Leyla 31. Aug. 2003 539 Harald Göckeritz Martin Weinhart
30 Große Liebe 22. Feb. 2004 558 Daniel Martin Eckhart Manuel Siebenmann
31 Abgezockt 16. Mai 2004 568 Klaus-Peter Wolf Christoph Stark
32 Gefährliches Schweigen 18. Jul. 2004 570 Martin Eigler, Annette Bassfeld-Schepers Martin Eigler
33 Letzte Zweifel 28. Mär. 2005 593 Jochen Bitzer Christoph Stark
34 Am Abgrund 24. Apr. 2005 596 Richard Reitinger René Heisig
35 Ohne Beweise 28. Aug. 2005 606 Martin Pristl Jürgen Bretzinger
36 Unter Kontrolle 05. Mär. 2006 623 Stefan Rogall René Heisig
37 Revanche 23. Apr. 2006 629 Johannes Grieser
38 Der Lippenstiftmörder 27. Aug. 2006 638 Christoph Darnstädt Andreas Senn
39 Nachtwanderer 08. Okt. 2006 642 Isolde Sammer Johannes Grieser
40 Roter Tod 28. Jan. 2007 654 Horst Freund Christoph Stark
41 Die dunkle Seite 06. Mai 2007 665 Jürgen Starbatty, Xaõ Seffcheque Thomas Freundner
42 Sterben für die Erben 01. Jul. 2007 670 Dorothee Schön Lars Montag
43 Fettkiller 30. Dez. 2007 685 Mario Giordano, Andreas Schlüter Ute Wieland
44 Schatten der Angst 06. Apr. 2008 694 Martin Eigler, Annette Bassfeld-Schepers Martin Eigler
45 Der glückliche Tod 05. Okt. 2008 706 André Georgi Aelrun Goette
46 Kassensturz 01. Feb. 2009 720 Stephan Falk, Lars Montag Lars Montag
47 Tödlicher Einsatz 10. Mai 2009 733 Kai-Uwe Hasenheit Bodo Fürneisen
48 Vermisst 11. Okt. 2009 743 Christoph Darnstädt Andreas Senn
49 Tod auf dem Rhein 28. Feb. 2010 757 Horst Freund Patrick Winczewski
50 Hauch des Todes 22. Aug. 2010 768 Jürgen Werner Lars Montag
51 Der Schrei 17. Okt. 2010 776 Harald Göckeritz Gregor Schnitzler
52 Tödliche Ermittlungen 02. Jan. 2011 786 Andreas Schlüter Michael Schneider
53 Im Abseits 19. Jun. 2011 805 Jürgen Werner Uwe Janson Gastauftritte von Theo Zwanziger, Steffi Jones, Célia Okoyino da Mbabi, Joachim Löw, Oliver Bierhoff
54 Tod einer Lehrerin 11. Sep. 2011 809 Hans Gerd Müller-Welters, Thomas Freundner Thomas Freundner
55 Tödliche Häppchen 01. Jan. 2012 822 Frauke Hunfeld, Josh Broecker Josh Broecker
56 Der Wald steht schwarz und schweiget 13. Mai 2012 838 Dorothee Schön Ed Herzog
57 Kaltblütig 13. Jan. 2013 859 Christoph Darnstädt Andreas Senn
58 Freunde bis in den Tod 06. Okt. 2013 882 Harald Göckeritz Nicolai Rohde
59 Zirkuskind 16. Feb. 2014 900 Till Endemann
60 Blackout 26. Okt. 2014 921 Eva Zahn, Volker A. Zahn Patrick Winczewski erster Fall mit Stern
61 Die Sonne stirbt wie ein Tier 18. Jan. 2015 932 Harald Göckeritz
62 Roomservice 25. Mai 2015 948 Stefan Dähnert, Patrick Brunken Tim Trageser
63 LU 13. Dez. 2015 966 Dagmar Gabler Jobst Christian Oetzmann
64 Du gehörst mir 14. Feb. 2016 975 Jürgen Werner Roland Suso Richter
65 Babbeldasch 26. Feb. 2017 1012 Sönke Andresen Axel Ranisch
66 Kopper 07. Jan. 2018 1042 Patrick Bruncken Roland Suso Richter letzter Fall mit Kopper
67 Waldlust 04. Mär. 2018 1050 Axel Ranisch Sönke Andresen
68 Vom Himmel hoch 09. Dez. 2018 1074 Thomas Bohn Thomas Bohn
69 Maleficius 08. Sept. 2019 1102 Thomas Bohn Thomas Bohn Der Film wurde am 16. August 2019 auf dem SWR-Sommerfestival in Mainz dem Publikum vorgestellt.
70 Die Pfalz von oben 17. November 2019 1109 Stefan Dähnert Brigitte Maria Bertele Fortsetzung der Folge „Tod im Häcksler“ (1991), Comeback der Figur „Stefan Tries“ (Ben Becker), Erstsendung anlässlich des 30-jährigen Bestehens der Figur „Lena Odenthal“[6]
Leonessa Wolfgang Stauch Connie Walther Premiere am 26. August 2019 auf dem Festival des deutschen Films.[7]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Tatort-Fundus: Ermittler-Seite Odenthal/Kopper, abgerufen am 27. August 2012.
  2. Swr3 (Info@swr3.de): Andreas Hoppe, alias Tatort-Kommissar Kopper, hört auf – SWR3. In: swr3.de. 2. März 2017, abgerufen am 2. März 2017.
  3. Axel Weidemann: Solo für Kommissarin Odenthal. In: FAZ.net. 2. März 2017, abgerufen am 2. März 2017.
  4. Tatort: Rollenprofile - daserste.de
  5. Hubert Spiegel: Am Tatort vom „Tatort“ – Ein Fall für 44 Millionen Kommissare. auf: faz.net, 12. Oktober 2009, abgerufen am 24. März 2019.
  6. Auf zur Tatort-Preview in Meisenheim! In: SWR Aktuell. Südwestrundfunk, 2. September 2019, abgerufen am 24. September 2019: „Am 24. September steigt die Voraufführung im ehemaligen Kinosaal des Meisenheimer Hofes.“
  7. Tatort: Leonessa. Festival des deutschen Films, abgerufen am 16. Juli 2019.