Oktober 2007

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Portal Geschichte | Portal Biografien | Aktuelle Ereignisse | Jahreskalender

| 20. Jahrhundert | 21. Jahrhundert    
| 1970er | 1980er | 1990er | 2000er | 2010er      
| 2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 | 2010 | 2011 |
| Juli 2007 | August 2007 | September 2007 | Oktober 2007 | November 2007 | Dezember 2007 | Januar 2008 |

Inhaltsverzeichnis:
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31

Dieser Artikel behandelt aktuelle Nachrichten und Ereignisse im Oktober 2007.

Tagesgeschehen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Montag, 1. Oktober 2007[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lage der Nord­west­lichen Grenzprovinz in Pakistan, östlich von Afghanistan

Dienstag, 2. Oktober 2007[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mittwoch, 3. Oktober 2007[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Donnerstag, 4. Oktober 2007[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Freitag, 5. Oktober 2007[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kundus/Afghanistan: Auf deutsche Soldaten wurde ein Anschlag verübt. Alle drei Bundeswehrsoldaten und ein Dolmetscher wurden schwer verletzt.[11][12]
  • Rangun/Myanmar: Die Regierung von Myanmar versucht zu verhindern, dass Informationen über die Gewalt der Regierung ins Ausland gelangen. Das Internet zu blockieren ist in Myanmar einfach, weil die Bürger in Internetcafés ins Internet gehen und weniger als 1 % der Bevölkerung einen eigenen Internetzugang besitzt. Über das Telefon funktioniert die Kommunikation vorübergehend. Die einzigen Bilder von Heute aus Myanmar wurden über Handy gesendet.[13]
  • Washington, D.C./Vereinigte Staaten: Das Repräsentantenhaus hebt die Immunität von im Ausland für die USA tätige Sicherheitsfirmen auf.

Samstag, 6. Oktober 2007[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Australien, Vereinigte Staaten: In den Vereinigten Staaten und einigen Regionen Australiens wurde gegen die Gewalt der Regierung Myanmars demonstriert.[14]
  • Bern/Schweiz Im Zusammenhang mit den bevorstehenden Parlamentswahlen gibt es schwere Ausschreitungen seitens linksextremer Demonstranten, mehrere Personen werden festgenommen, 17 Polizeibeamte werden verletzt.[14]
  • Brasilien: Heute findet die Premiere eines Films über Brasiliens Polizei und ihr ungerechtes Vorgehen statt. Die Polizei hatte zuvor versucht, den Film zu verbieten.
  • Islamabad/Pakistan: Bei den Präsidentschaftswahlen in Pakistan boykottieren die Oppositionsparteien von Musharraf die Wahl. Es muss noch gerichtlich entschieden werden, ob die Wahl gültig ist.[15]
  • Kabul/Afghanistan: Gegen eine NATO-Schutztruppe wird ein Anschlag verübt. Mindestens fünf Zivilisten und ein Soldat werden getötet.[14]
  • New York/Vereinigte Staaten: Der UN-Sicherheitsrat berät über Sanktionen gegen die Militärdiktatur in Myanmar. China blockiert Sanktionen.[14]

Sonntag, 7. Oktober 2007[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Berlin/Deutschland: Die Lokführergewerkschaft GDL kündigt an, schon ab Dienstag werde eventuell wieder gestreikt.[16]
  • China: Ein Taifun im Süden Chinas verursachte Erdrutsche und Überschwemmungen in Dörfern.[12]

Montag, 8. Oktober 2007[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Knockout-Maus (rechts)

Dienstag, 9. Oktober 2007[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Albert Fert

Mittwoch, 10. Oktober 2007[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sheikh Muszaphar Shukor

Donnerstag, 11. Oktober 2007[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Freitag, 12. Oktober 2007[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die noch unfertige Haupt­mauer des Drei-Schluchten-Damms im April 2006
Al Gore
  • Berlin/Deutschland: Der Bundestag stimmt über die Verlängerung des Bundeswehreinsatzes in Afghanistan ab. Es gab 79 Gegenstimmen, zwei Drittel der Stimmen waren jedoch für den Bundeswehreinsatz. Obwohl die Grünen beim Parteitag beschlossen hatten gegen den Einsatz zu stimmen, stimmen 15 Bundestagsabgeordnete der Grünen für den Bundeswehreinsatz.[30]
  • Berlin/Deutschland: Der Bundestag beschließt ein Vorbereitungsgesetz zur Volkszählung.[31]
  • Berlin/Deutschland: Bundeskanzlerin Angela Merkel verteidigt die Agenda 2010
  • China: Wegen des Drei-Schluchten-Staudamms in China werden ca. 3.000.000 Menschen aus dem Gebiet wegziehen müssen.[30]
  • Dolomiten/Italien: Von den Dolomiten stürzt mit einer Steinlawine ein Teil des Einserkofels ab. Es verursachte eine Staubwolke in der Umgebung, es wurde jedoch niemand verletzt.[30]
  • Istanbul/Türkei: Ein ägyptisches Flugzeug verunglückt bei der Landung. Weil sich die Räder nicht ausfahren lassen, landet das Flugzeug auf dem Rumpf und fängt Feuer. Es wird niemand verletzt.[32]
  • Moskau/Russland: US-Außenministerin Rice und der Russische Präsident Putin treffen sich heute in Moskau, um sich über das geplante US-Raketenabwehrsystem zu einigen, es bringt jedoch keinen Fortschritt, eher das Gegenteil: Präsident Putin droht damit, aus dem INF-Vertrag über den Abbau von Kurz- bis Mittelstreckenraketen auszutreten. Er fordert, dass auch andere Nationen außer den USA und Russland in diesen Vertrag eintreten. Obwohl US-Außenministerin Rice betont, dass das Raketenabwehrsystem nicht gegen Russland gerichtet sei, kündigt Russlands Außenminister Sergei Lawrow Gegenmaßnahmen gegen das Raketenabwehrsystem an.[30]
  • New York/Vereinigte Staaten: Der Sicherheitsrat der Vereinten Nationen einigt sich auf eine Erklärung, die die Gewalt gegen friedliche Demonstranten von Myanmars Regierung kritisiert.[30]
  • Die GDL streikt. Betroffen sind Regionalzüge. Nicht betroffen sind ICEs und ICs. Die GDL kündigt jedoch an, dass bis Mittwoch nicht mehr gestreikt wird.[30]
  • Bundesfamilienministerin Ursula von der Leyen schlägt vor, Jugendliche als verdeckte Testkäufer zu benutzen, um kontrollieren zu können, dass nichts Verbotenes an Jugendliche verkauft wird.[33]
  • Das Intergovernmental Panel on Climate Change (IPCC) und der ehemalige US-Vizepräsident Al Gore erhalten den Friedensnobelpreis für das Jahr 2007. Es gibt Forderungen, dass Al Gore als Präsidentschaftskandidat zur Verfügung stehen solle, aber er lehnt dies ab.[30][34]
  • Der Bundesrat stimmt gegen die Teilprivatisierung der Bahn.[33]

Samstag, 13. Oktober 2007[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Berlin/Deutschland: In Berlin wird gegen die Sozialpolitik, Hartz IV und die geplante Online-Durchsuchung demonstriert.[35]
  • Costa Blanca/Spanien: In Spanien sterben bei einem Unwetter drei Menschen.[35]
  • Kailua-Kona/Vereinigte Staaten: Ironman Hawaii, Triathlon-Weltmeisterschaft
  • Der CDU-Abgeordnete Ruprecht Polenz kritisiert Russlands Politik der Einschüchterung der Regierung gegen die Bevölkerung. Er kritisiert auch, dass Putin gestern drohte aus dem INF-Vertrag auszutreten und dass er Sanktionen gegen Serbien für den Kosovo blockiert. Der frühere Präsident der Sowjetunion Michail Gorbatschow unterstützt Putin, er sagt, dass dies eine normale Reaktion gegen das Raketenabwehrsystem sei.[35]
  • Der US-General Ricardo S. Sánchez, der drei Jahre die Truppen kommandierte, kritisiert die Irakpolitik der USA. Er sagt, dass bestenfalls eine Niederlage abgewendet werden könne.[35]
  • Die Verhandlungen der Deutschen Bahn AG und der GDL haben möglicherweise Erfolg. Die GDL bekommt möglicherweise den eigenen Tarifvertrag. Die GDL kündigt an, dass bis Dienstag keine Streiks stattfinden werden.[35]
  • 30. Jahrestag nach der Entführung des Flugzeugs „Landshut“, bei der 86 Passagiere mit der Lufthansamaschine Landshut nach Somalia entführt wurden.
  • Die Vorschläge von Bundesfamilienministerin Ursula von der Leyen zum Jugendschutz, Jugendliche als verdeckte Testkäufer zu benutzen, werden stark kritisiert.[35]

Sonntag, 14. Oktober 2007[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Montag, 15. Oktober 2007[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Airbus A 380

Dienstag, 16. Oktober 2007[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Iran: Der russische Präsident Putin trifft sich mit Irans Präsidenten Ahmadinedschad um über das Atomprogramm zu sprechen. Dabei kündigt Präsident Putin an, dass er den Bau des iranischen Atomkraftwerks unterstützen werde. Putin sagt, dass Russland den nuklearen Brennstoff dafür liefern werde, jedoch nicht wann.[41]
  • Mainz/Deutschland: Beim SPD-Treffen könnten die Meinungsverschiedenheiten über das Arbeitslosengeld I nicht entfernt werden. Die SPD beschließt, dass über den Streik am nächsten Parteitag entschieden werden soll.[42]
  • München/Deutschland: Der bayrische Landtag bestätigt Günther Beckstein als bayrischer Ministerpräsident. SPD und Grüne stimmen dagegen.[43]
  • Bundesforschungsministerin Schavan kündigt an, dass in den nächsten zehn Jahren eine Million Euro zur Erforschung klimafreundlicher Technologien zur Verfügung gestellt werden.[44]
  • Bundesverbraucherschutzminister Seehofer stellt eine Kennzeichnungsregelung vor, nach der Fett, Zucker und Salz für Verbraucher einfacher erkennbar sein soll: Der Kaloriengehalt soll an der Vorderseite des Produkts angegeben werden. Es ist jedoch für den Hersteller keine Pflicht, sich daran zu halten.[45]
  • Die GDL kündigt an, gegen das Gerichtsurteil vorzugehen, wonach sie nicht Fern- und Güterverkehr bestreiken darf.[46]
  • Der Energiekonzern E.ON weist die Kritik an der Strompreiserhöhung zurück. E.ON begründet die Preissteigerung mit den steigenden Steuern.[47]

Mittwoch, 17. Oktober 2007[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

George W. Bush (rechts)
  • Ankara/Türkei: Das türkische Parlament erlaubt einen Militäreinsatz im Grenzgebiet zwischen Irak und Türkei, um gegen die PKK vorzugehen.[48]
  • Die GDL kündigt für morgen Streiks an, weil sie mit dem Angebot der Deutschen Bahn AG nicht einverstanden ist. Die GDL fordert von der Politik einzugreifen.[49]
  • Bonn/Deutschland: Bei der Kultusministerkonferenz wird beschlossen, dass es ab dem Schuljahr 2010/2011 einheitliche Anforderungen bei den Abiturfächern Deutsch, Mathematik und eine Fremdsprache geben soll. Diese Regelung soll später auch für Naturwissenschaften gelten. Es gab keine Gegenstimmen. Ein Zentralabitur wurde abgelehnt.[50]
  • Washington, D.C./Vereinigte Staaten: US-Präsident Bush warnt vor einer Verschärfung des Atomkonflikts mit dem Iran, er sagt, dass ein dritter Weltkrieg verhindert werden müsse. Er sagt: „Wir haben einen Staatschef im Iran, der Israel mit der Vernichtung gedroht hat, wir wollen einen dritten Weltkrieg verhindern. Deshalb müssen wir alles tun, damit der Iran nicht in den Besitz einer Atombombe kommt.“ Er warnt auch vor einer Verschärfung der Lage zwischen Iran und der Türkei.[51]

Donnerstag, 18. Oktober 2007[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Berlin/Deutschland: Die GDL streikt. Dabei fielen 40 % der Züge aus. Kurt Beck kritisiert, dass die GDL Sonderregelungen, ohne Rücksicht auf andere fordert. Bundesverkehrsminister Tiefensee fordert eine schnelle Einigung. Die Deutsche Bahn AG fordert wieder Verhandlungen aufzunehmen. Die GDL kündigt an, dass am Wochenende nicht gestreikt wird und, dass am Sonntag bekanntgegeben wird, ob es am Montag Streiks geben werde.[52]
  • Frankreich: Die französische Lokführergewerkschaft streikt gegen die Rentenpläne des französischen Präsidenten Sarkozy.[53]
  • Frankreich: Präsident Sarkozy gibt bekannt, dass er sich von seiner Frau trennen werde.[54]
  • Karatschi/Pakistan: Bei einem Anschlag sterben in Pakistan 130 Menschen.[55]
  • Lissabon/Portugal: Bei den Verhandlungen sollen die Meinungsverschiedenheiten beseitigt werden. Das größte Problem wird die Anzahl der Sitze für Italien sein. Italien fordert mehr Sitze, als nach aktuellen Planungen.[56]
  • Lissabon/Portugal: In der portugiesischen Hauptstadt demonstrieren mindestens 150.000 Menschen gegen die EU-Verträge. Es ist die größte Demonstration in Portugal seit 15 Jahren.[57]
  • Russland: Präsident Putin kündigt die Entwicklung einer neuen Generation von Atomraketen an.[58]

Freitag, 19. Oktober 2007[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

EU-Flagge
  • Bonn/Deutschland: Sechs weitere Universitäten wurden als Eliteuniversitäten ausgewählt.[59]
  • Lissabon/Portugal: In Lissabon, Portugal, einigen sich die EU-Regierungschefs auf den Vertrag von Lissabon. Dabei wurde beschlossen, dass Italien einen Sitz mehr bekommt, als vorher geplant. Im Vertrag wurde beschlossen, dass zu einem Beschluss nicht mehr alle einverstanden sein müssen, sondern nur noch die sog. Doppelte Mehrheit mit 55 %, zu diesen Staaten müssen 65 % der Bürger der Europäischen Union angehören. Bis 2009 sollen die Staatenparlamente oder Volksabstimmungen dem Vertrag zustimmen. Das Parlament soll danach nicht mehr aus 785 sitzen bestehen, sondern nur noch aus 750. Im Vertrag ist auch eine Regel enthalten, nach der Bürger ein Gesetz fordern können, wenn es von einer Million Bürger unterschrieben wurde. Im Dezember soll dieser Vertrag in Brüssel unterschrieben werden. Die neuen Abstimmungsregeln gelten erst ab 2014, die Regeln zum Parlament und zum EU-Außenminister gelten ab 2009.[60][61][62]
  • Washington, D.C./Vereinigte Staaten: Präsident Bush fordert von anderen Staaten Sanktionen gegen die Regierung Myanmars und kündigte von den USA Wirtschaftliche Sanktionen, Einreiseverbote gegen Menschenrechtsverletzungen an.[63]
  • Wiesbaden/Deutschland: In Wiesbaden berät die Ministerkonferenz über Rundfunkgebühren.

Samstag, 20. Oktober 2007[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sonntag, 21. Oktober 2007[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

SVP-Politiker Christoph Blocher

Montag, 22. Oktober 2007[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Ankara/Türkei: Die Türkei ist entschlossen, militärisch gegen kurdische Separatisten im Nordirak vorzugehen – obwohl die USA um einen Aufschub einer solchen Operation gebeten haben. Der türkische Ministerpräsident Erdogan sagt: „Wir brauchen von niemandem Erlaubnis“.
  • Heuersdorf/Sachsen: Mit dem Anheben der Emmauskirche aus dem 13. Jahrhundert auf Transporthöhe wird der mehrtägige Umzug ins 12 Kilometer entfernte Borna eingeleitet, weil die Mitteldeutsche Braunkohlengesellschaft in Heuersdorf das Bergbaurevier Südraum Leipzig erschließen will.[72]
  • Warschau/Polen: Nach der Auszählung der Stimmen hat Donald Tusk Polens Wahl gewonnen. Donald Tusk kündigt an, dass er das Verhältnis den anderen EU-Staaten, besonders Deutschland verbessern möchte. Er kündigt an, die Grundrechte Karte, die Kaczyński abgelehnt hatte, zu unterschreiben. Kaczyńskis Bruder bleibt als Ministerpräsident im Amt und kann so Gesetze durch ein Veto blockieren.[73]
  • Beim SPD-Parteitag entscheidet sich die Partei für den Vorschlag von Kurt Beck, das Arbeitslosengeld I für ältere Arbeitslose zu verlängern. Müntefering kündigt an, nicht mehr öffentlich für seinen Vorschlag zu werben.[73]
  • Die GDL kündigt an, dass Streiks ab Donnerstag zu erwarten sind.[73]
  • Die EU schlägt ein Gesetz gegen für Menschen gefährliche Spritzmittel vor. Nach einer Studie waren in 50 % der Proben Pestizide enthalten.[73][74]

Dienstag, 23. Oktober 2007[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Start der Discovery
  • Beirut/Libanon: Präsidentschaftswahlen im Libanon
  • Cape Canaveral/Vereinigte Staaten: Um 17.38 Uhr MESZ startet das US-Space Shuttle Discovery zur Mission STS-120. Bei der Mission sollen das Bauteil „Harmony“ an der ISS befestigt werden. Nach Angaben der NASA werden bei dieser Mission die schwierigsten Bauarbeiten bisher an der ISS vorgenommen.
  • Deutschland: In Deutschland können Studenten jetzt auch BaFöG beantragen, wenn sie in einem EU-Mitgliedsland studieren und nicht zuvor in Deutschland ein Jahr studierten.
  • Kalifornien/Vereinigte Staaten: In großen Teilen Kaliforniens wüten Waldbrände. Die Brände werden durch die Trockenheit begünstigt und durch den Wind verbreitet.
  • Türkei: Präsident Erdoğan kündigt an, dass er diplomatischer gegen die PKK vorgehen werde.
  • Die EU schafft das VW-Gesetz ab, das seit 1961 gilt.
  • Im EU-Parlament wird ein Gesetz vorgeschlagen, mit dem Hochqualifizierte einfacher einreisen können. Dafür müssen sie eine Arbeitsstelle nachweisen, die dreimal so hoch bezahlt wird wie der Mindestlohn. Kritik an diesem Gesetz kommt aus Deutschland, weil es in Deutschland schon hochqualifizierte Arbeitslose gibt.

Mittwoch, 24. Oktober 2007[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Chang'e-1
  • China: Mit dem Start der Sonde Chang'e-1 sendet die Volksrepublik erstmals eine Mondsonde in den Weltraum.[75]
  • Kalifornien/Vereinigte Staaten: Die Waldbrände verschlimmern sich.[76]
  • Moskau/Russland: Der Schachbrettmörder Alexander Pitschuschkin wurde für schuldig befunden, 48 vollendete und drei versuchte Morde in den Jahren 1992 bis 2006 begangen zu haben. Pitschuschkin hatte 63 Morde gestanden, die jedoch nicht alle nachgewiesen werden konnten.[77]
  • Noordwijk/Niederlande: Bei dem NATO-Ministertreffen in Nordweik wird über den Afghanistaneinsatz beraten.[76]
  • Die Deutsche Bahn AG erstellt den Notfahrplan für den angekündigten Streik der GDL. Es werden jedoch ca. die Hälfte aller Nahverkehrszüge ausfallen.[76]
  • Die türkische Regierung kündigt Wirtschaftssanktionen gegen PKK-Unterstützer an.[76]

Donnerstag, 25. Oktober 2007[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Grevenbroich/Deutschland: Bei einem schweren Unfall auf der Großbaustelle eines Braunkohlekraftwerks der RWE werden 3 Bauarbeiter getötet und sechs weitere schwer verletzt. Unter den Toten ist ein Tschechischer Arbeiter und zwei Slowakische Arbeiter.[78][79]
  • Kalifornien/Vereinigte Staaten: Um die Brände zu löschen werden auch Gefangene eingesetzt.[80]
  • Die GDL streikt im Nahverkehr.[81]
  • Beim NATO-Treffen wird unter anderem über das US-Raketenabwehrsystem verhandelt.[82]
  • Mit dem ersten fahrplanmäßigen Flug der A380 bei Singapore Airlines beginnt eine neue Ära der Luftfahrtgeschichte.

Freitag, 26. Oktober 2007[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Position des Harmony-Moduls
  • Hamburg/Deutschland: Beim SPD-Parteitag wird Kurt Beck mit 95,5 % der Stimmen im Amt bestätigt.[76]
  • Kalifornien/Vereinigte Staaten: Die Waldbrände entspannen sich. Es brannte eine Fläche von der doppelten Größe Berlins ab.[76]
  • Mafra/Portugal: Beim EU-Russland-Gipfel vergleicht der russische Präsident Putin die Situation des US-Raketenabwehrsystems mit der Kuba-Krise von 1962, als die Sowjetunion Atomwaffen auf dem verbündeten Kuba lagert.[76]
  • Orbit: Bei einem Außenbordeinsatz wird mit dem Aufbau des 16-Tonnen schweren Moduls Harmony an der ISS begonnen.[76]
  • Nach dem längsten Streik in der Geschichte der GDL wird ein Ultimatum auf Montag Nachmittag gesetzt. Die Deutsche Bahn AG hält dieses Ultimatum für Erpressung. Im Westen fallen ca. die Hälfte der Züge im Nahverkehr aus, das sind weniger als im Osten, weil die GDL im Osten mehr Mitglieder hat.[76]
  • Apple startet den Verkauf von Mac OS X 10.5 Leopard

Samstag, 27. Oktober 2007[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sonntag, 28. Oktober 2007[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Cristina Fernández de Kirchner

Montag, 29. Oktober 2007[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Logo des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit

Dienstag, 30. Oktober 2007[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Konfiguration der ISS nach der Mission STS-120
  • Deutschland: Die Arbeitslosenzahlen im Oktober sind um 110.000 seit September gesunken. Im Oktober sind noch 3.434.000 arbeitslos gemeldet, das sind 650.000 weniger als im Vorjahr.[95]
  • Deutschland: Die SPD setzt sich dafür ein, dass die Fahrtkosten zur Arbeit auch für weniger, als 20 km steuerlich absetzbar ist, seit Januar 2007 können nur die Kosten ab dem 21. Kilometer abgesetzt werden. Auch von CDU-Mitgliedern wird dies unterstützt. SPD-Fraktionsvorsitzender Peter Struck sagt, die Regel der jetzigen Pendlerpauschale sei verfassungswidrig. Bundesfinanzminister Peer Steinbrück (SPD) ist dagegen.[96]
  • Indien: Die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel ist auf Staatsbesuch in Indien.[97]
  • Italien: Im Mittelmeer sterben mehrere Migranten aus Afrika beim Versuch der Einwanderung in die Europäische Union. Die italienischen Behörden nehmen 14 Personen unter Verdacht der Schlepperei fest.[98]
  • Orbit: Die Astronauten der Mission STS-120 montieren den Träger der Solarzellen der ISS. Wenn alles funktioniert, wäre damit die Stromversorgung für das europäische Raumlabor Columbus gesichert.[99]
  • Rheinsberg/Deutschland: Der Reaktor-Druckbehälter des stillgelegten Kernkraftwerks Rheinsberg wird ins fast 300 km entfernte Zwischenlager nach Mecklenburgische Lubmin gebracht. Es ist der erste Reaktortransport auf deutschen Schienen. Zwölf Atomgegner, die die Gleise blockieren, werden vorübergehend festgenommen. Das Atomkraftwerk wurde in der DDR am 9. Mai 1966 offiziell in Betrieb genommen.[100][101]
  • Zürich/Schweiz Der Fußball-Weltverband FIFA entscheidet über die Fußball-Weltmeisterschaft der Frauen 2011; den Zuschlag erhält Deutschland.[102]
  • Bundesumweltminister Gabriel (SPD) ist gegen ein Tempolimit, er sagt, dass ein Tempolimit dem Klima nur wenig nützen würde.[103]
  • Die GDL kündigt an, schon am Wochenende den Güterverkehr zu streiken, wenn das Landesarbeitsgericht in Chemnitz das Streikverbot für Güterverkehr aufhebt.[104]

Mittwoch, 31. Oktober 2007[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lage von Myanmar
  • Berlin/Deutschland: In der großen Koalition wird weiter über den gesetzlichen Mindestlohn in der Postbranche gestritten, die CDU argumentiert gegen den Mindestlohn, dass bei den Verhandlungen mit Ver.di um den Mindestlohn nur die Post und nicht die Konkurrenz beteiligt waren. Damit seien nach der CDU nur ein Drittel der Postbranche beteiligt, nach der SPD 90 %.[105]
  • Madrid/Spanien: Das spanische Parlament verabschiedet ein Gesetz zur offiziellen Verurteilung des Franco-Regimes und zur Anerkennung der Rechte von Menschen, die während des Bürgerkriegs und der anschließenden Diktatur aus politischen, ideologischen oder religiösen Gründen verfolgt wurden.[106]
  • Madrid/Spanien: 21 der 28 Beteiligten der Anschläge von Madrid wurden zu Haftstrafen verurteilt, es wurde nur verurteilt, bei dem es sichere Beweise gibt, deshalb wurden die restlichen 7 freigesprochen und bekommen Schadensersatz. Nach spanischem Recht werden die Einzelstrafen addiert, deshalb forderten die Staatsanwälte 300.000 Jahre Haft. Der Hauptangeklagte wurde zu 40.000 Jahren Haft verurteilt, zwei weitere Hauptangeklagte wurden zu mehr als 30.000 Jahren verurteilt, nach spanischem Recht beträgt die Maximalhaftzeit jedoch nur 40 Jahre. Bei den zehn Bombenexplosionen auf Züge starben 191 Menschen, fast 2.000 wurden verletzt.[32][107][108][109]
  • Pakokku/Myanmar: Zum ersten Mal seit Anfang Oktober demonstrieren wieder buddhistische Mönche.[110]
  • Russland: Das Land entzieht der Lufthansa Cargo die Flugrechte, wegen Streits über Flug- und Sicherheitsgebühren.[32][111]
  • Stuttgart/Deutschland: Umweltministerin Tanja Gönner (CDU) kündigt an, dass ab 1. März 2008 in acht baden-württembergischen Städten ein Fahrverbot für Autos ohne Umweltplakette sein wird.[112]
  • Togliatti/Russland: In Togliatti wurde ein Bombenanschlag auf ein Bus verübt.[113]
  • Wiesbaden/Deutschland: Das BKA lässt die NS-Vergangenheit des BKA untersuchen.[114]
  • Laut einer Studie des Umweltbundesamts kann durch das Klimaschutzprogramm der Bundesregierung 5 Mrd. Euro eingespart werden. Bundesumweltminister Gabriel sagt, dass sich die Klima-Investitionen für den Klimaschutz und die Wirtschaft lohne.[115]
  • Die Bundesregierung schlägt ein Gesetz zum Schutz vor Übernahmen deutscher Firmen von ausländischen Firmen vor, wenn es ein Sicherheitsrisiko für die Öffentlichkeit ist. Danach soll das Wirtschaftsministerium einen Kauf verhindern können, wenn ein ausländischer Unternehmer mehr als ein Viertel eines deutschen Unternehmens kaufen möchte. Kritik an diesem Vorschlag kommt aus der FDP, sie warnt davor, dass ausländische Firmen dann auch nicht so einfach gekauft werden könnten.[116]
  • Der in Afghanistan entführte Rudolf Blechschmitt berichtet in einem Spiegelinterview über seine Zeit in Geiselhaft.[117]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Istanbul im Oktober 2007
 Commons: Oktober 2007 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Suicide bomb kills 15 in Pakistan. In: bbc.co.uk. 1. Oktober 2007, abgerufen am 6. September 2018 (englisch).
  2. UK troops in Basra cut by 1,000. In: bbc.co.uk. 2. Oktober 2007, abgerufen am 22. September 2018 (englisch).
  3. Andris Piebalgs besucht großes Solarkraftwerk in Portugal im Vorfeld der Rahmenrichtlinie der Kommission über erneuerbare Energiequellen. In: europa.eu. 2. Oktober 2007, abgerufen am 11. November 2018.
  4. koreaherald.com
  5. Briefing to the Security Council. In: un.org. 5. Oktober 2007, abgerufen am 22. September 2018 (englisch).
  6. Focus Online
  7. Six Parties October 3, 2007 Agreement on „Second-Phase Actions for the Implementation of the Joint Statement“. In: state.gov. 3. Oktober 2007, abgerufen am 11. November 2018 (englisch).
  8. Tagesschau
  9. Tagesschau
  10. Tagesschau
  11. Attentäter verletzt drei Bundeswehrsoldaten in Afghanistan (Memento vom 13. November 2007 im Internet Archive)
  12. a b Video Heute vom 7. Oktober, die Soldaten wurden doch schwer verletzt. in der ZDFmediathek, abgerufen am 3. Februar 2014 (offline)
  13. Video Heute Journal in der ZDFmediathek, abgerufen am 3. Februar 2014 (offline)
  14. a b c d Video Heute in der ZDFmediathek, abgerufen am 3. Februar 2014 (offline)
  15. Musharraf im Amt bestätigt
  16. reuters.com: Neuer Lokführer-Streik schon Dienstag möglich (Memento vom 16. Oktober 2007 im Internet Archive)
  17. a b c Tagesschau
  18. Nobelpreis für Medizin an Genforscher
  19. Tagesschau
  20. zdf.de: Kerner bricht Gespräch mit Eva Herman ab (Memento vom 10. Oktober 2007 im Internet Archive)
  21. Außenamt analysiert Geisel-Video
  22. reuters.com: Argentinien verurteilt Polizei-Pfarrer wegen Diktaturverbrechen (Memento vom 16. Oktober 2007 im Internet Archive)
  23. Kampf um CSU-Vorsitz entschieden: Huber siegt mit schwachem Ergebnis (Memento vom 14. März 2012 im Internet Archive)
  24. Nobelpreis für den Vater des MP3-Players@1@2Vorlage:Toter Link/www.heute.de (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiveni Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  25. Sojus-Rakete von Baikonur zur ISS gestartet (Memento vom 13. November 2007 im Internet Archive)
  26. Leitsätze zum Urteil des Ersten Senats vom 27. Februar 2008. In: bundesverfassungsgericht.de. Abgerufen am 20. Juni 2019.
  27. The Nobel Prize in Chemistry 2007 (englisch) Nobelstiftung. 10. Oktober 2007. Abgerufen am 20. November 2016.
  28. a b Tagesschau
  29. Kulturnachrichten des Deutschlandradio Kultur vom 11. Oktober, 15:30 Uhr
  30. a b c d e f g Video Heute in der ZDFmediathek, abgerufen am 3. Februar 2014 (offline)
  31. SWR 1 Nachrichten
  32. a b c Video Heute in der ZDFmediathek, abgerufen am 3. Februar 2014 (offline)
  33. a b Video Heute in 100 Sekunden in der ZDFmediathek, abgerufen am 3. Februar 2014
  34. The Nobel Peace Prize 2007
  35. a b c d e f Video Heute in der ZDFmediathek, abgerufen am 3. Februar 2014 (offline)
  36. Börsenverein des Deutschen Buchhandels (Hrsg.): 2007. Saul Friedländer. Frankfurt am Main 2007 (friedenspreis-des-deutschen-buchhandels.de [PDF] Urkunde).
  37. DTM
  38. The Sveriges Riksbank Prize in Economic Sciences in Memory of Alfred Nobel 2007 (englisch) Nobelstiftung. 15. Oktober 2007. Abgerufen am 11. Dezember 2016.
  39. Pressemeldung EADS (Memento des Originals vom 15. Oktober 2007 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.airbus.com
  40. Tagesschau
  41. Tagesschau
  42. Tagesschau
  43. Tagesschau
  44. Tagesschau
  45. Tagesschau
  46. Tagesschau
  47. Tagesschau
  48. Tagesschau
  49. Tagesschau
  50. Tagesschau
  51. Tagesschau
  52. Massive Ausfälle vor allem im Osten Tagesschau
  53. Frankreich ging zu Fuß Tagesschau
  54. Scheidung im Hause Sarkozy DiePresse.com
  55. n-tv:Anschlag nach Heimkehr
  56. Verhaltene Zuversicht über den EU-Gipfel Tagesschau
  57. http://de.indymedia.org/2007/10/197340.shtml
  58. „Russland ist nicht der Irak“ Tagesschau
  59. n-tv:Neue deutsche Eliten
  60. n-tv:Reformvertrag steht
  61. Video Heute in der ZDFmediathek, abgerufen am 3. Februar 2014 (offline)
  62. Video ZDF über Vertrag von Lissabon in der ZDFmediathek, abgerufen am 3. Februar 2014 (offline)
  63. Phoenix: Der Tag Fernsehsendung
  64. Tagesschau
  65. FAZ: Eine neue Brücke in den Urlaub
  66. Tagesschau
  67. FAZ: Türkei -Große Mehrheit für Verfassungsreform
  68. Nationalratswahlen vom 21. Oktober 2007. In: parlament.ch. Abgerufen am 4. September 2018.
  69. Ständeratswahlen vom 21. Oktober 2007. In: parlament.ch. Abgerufen am 4. September 2018.
  70. Sao Paulo 2007. In: f1-facts.com. Abgerufen am 27. November 2016 (englisch).
  71. FAZ: In Warschau zeichnet sich ein Regierungswechsel ab
  72. Die Emmauskirche in Bewegung von Heuersdorf nach Borna. (Nicht mehr online verfügbar.) Evangelisch-Lutherische Landeskirche Sachsens, archiviert vom Original am 3. September 2014; abgerufen am 30. August 2014. i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.evlks.de
  73. a b c d Video Heute in der ZDFmediathek, abgerufen am 3. Februar 2014 (offline)
  74. Essen ohne Pestizide@1@2Vorlage:Toter Link/www.heute.de (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiveni Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  75. Erste chinesische Mondsonde ins All gestartet@1@2Vorlage:Toter Link/www.baz.ch (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiveni Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  76. a b c d e f g h i Video Heute in der ZDFmediathek, abgerufen am 3. Februar 2014 (offline)
  77. n24.de: Schachbrettmörder tötete 48 Menschen (Memento vom 26. Oktober 2007 im Internet Archive)
  78. wdr.de Weniger Tote bei Baustellen-Unglück (Memento vom 27. Oktober 2007 im Internet Archive)
  79. Tagesschau
  80. Tagesschau
  81. Tagesschau
  82. Tagesschau
  83. Tagesschau
  84. Tagesschau
  85. Tagesschau
  86. Tagesschau
  87. (Memento des Originals vom 5. Dezember 2008 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.dbu.de
  88. Tagesschau
  89. Tagesthemen
  90. Stromfresser Internet: CO2-Emission entspricht der des Flugverkehrs
  91. Tagesschau
  92. Tagesschau
  93. Tagesschau
  94. Tagesschau
  95. Tagesschau
  96. Tagesschau
  97. taz: Komplimente und Geschäfte
  98. taz: Tod im Mittelmeer
  99. Erfolgreiche Montage im All (Memento des Originals vom 2. November 2007 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.wiwo.de
  100. Tagesschau
  101. Rheinsberger Reaktordruckbehälter in Lubmin eingetroffen (Memento vom 14. März 2012 im Internet Archive)
  102. Frauen-WM 2011 in Deutschland Spiegel Online, 30. Oktober 2007
  103. Tagesschau
  104. Tagesschau
  105. Tagesschau
  106. n-tv: Gegen das Franco-Regime
  107. Tagesschau
  108. Höchststrafen für Drahtzieher der Anschläge von Madrid
  109. Höchststrafe für Attentäter von Madrid
  110. Myanmars Mönche demonstrieren wieder (Memento vom 2. November 2007 im Internet Archive)
  111. Lufthansa Cargo darf nicht über Russland fliegen
  112. Ab März 2008 an Feinstaub-Fahrverbote in Baden-Württemberg
  113. Tagesschau
  114. Tagesschau
  115. Tagesschau
  116. Tagesschau
  117. Als der Henker weinte