Plésidy

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Plésidy
Plijidi
Plésidy (Frankreich)
Plésidy
Region Bretagne
Département Côtes-d’Armor
Arrondissement Guingamp
Kanton Callac
Gemeindeverband Guingamp Paimpol Armor Argoat Agglomération
Koordinaten 48° 27′ N, 3° 7′ WKoordinaten: 48° 27′ N, 3° 7′ W
Höhe 95–268 m
Fläche 25,79 km2
Einwohner 612 (1. Januar 2015)
Bevölkerungsdichte 24 Einw./km2
Postleitzahl 22720
INSEE-Code

Plésidy (bretonisch Plijidi) ist eine französische Gemeinde mit 612 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2015) im Département Côtes-d’Armor in der Region Bretagne. Sie gehört zum Arrondissement Guingamp und zum Kanton Callac. Die Einwohner werden Plésidiens/Plésidiennes genannt.

Der Menhir von Cailouan steht nahe einer Quelle in Plésidy.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Plésidy liegt etwa 27 Kilometer westsüdwestlich von Saint-Brieuc.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1793 1800 1836 1846 1851 1872 1911 1921 1931 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2012
Einwohner 1.520 1.298 1.509 1.506 1.717 1,562 1.709 1.520 1.506 956 870 737 709 636 635 668 625
Quellen: Cassini und INSEE

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Plésidy – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien