Plouguernével

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Plouguernével
Plouguernével (Frankreich)
Plouguernével
Region Bretagne
Département Côtes-d’Armor
Arrondissement Guingamp
Kanton Rostrenen
Gemeindeverband Kreiz-Breizh
Koordinaten 48° 14′ N, 3° 15′ WKoordinaten: 48° 14′ N, 3° 15′ W
Höhe 132–235 m
Fläche 41,6 km2
Einwohner 1.721 (1. Januar 2015)
Bevölkerungsdichte 41 Einw./km2
Postleitzahl 22110
INSEE-Code

Plouguernével ist eine französische Gemeinde mit 1.721 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2015) im Département Côtes-d’Armor in der Region Bretagne; sie gehört zum Arrondissement Guingamp und zum Kanton Rostrenen. Die Gemeinde gehört dem Kommunalverband Kreiz-Breizh an.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Plouguernével liegt etwa 47 Kilometer südwestlich von Saint-Brieuc. An der Südgrenze der Gemeinde führt der Canal de Nantes à Brest. Umgeben wird Plouguernével von den Nachbargemeinden Plounévez-Quintin im Norden, Sainte-Tréphine im Nordosten, Gouarec im Osten, Plélaff im Südosten, Mellionec im Süden und Südwesten, Rostrenen im Westen sowie Kergrist-Moëlou im Nordwesten. Durch die Gemeinde führt die Route nationale 164.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1675 kam es hier zum Aufstand. Ursache waren die Steuererhöhungen im Zuge des frankoholländischen Krieges ab 1672. Die Révolte du papier timbré bzw. Révolte des Bonnets rouges wird noch heute zitiert, wenn die bretonische Emanzipation zum Thema wird.

Bevölkerungsentwicklung[1]
Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2012
Einwohner 2.653 3.133 3.342 3.585 3.255 2.222 1.856 1.752

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Menhir von Ker Alain
  • Kirche Saint-Pierre
Kirche Saint-Pierre

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Plouguernével – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. INSEE Erhebung 2012