Glomel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Glomel
Groñvel
Glomel (Frankreich)
Glomel
Region Bretagne
Département Côtes-d’Armor
Arrondissement Guingamp
Kanton Rostrenen
Gemeindeverband Kreiz-Breizh
Koordinaten 48° 13′ N, 3° 24′ WKoordinaten: 48° 13′ N, 3° 24′ W
Höhe 134–307 m
Fläche 79,93 km2
Einwohner 1.412 (1. Januar 2015)
Bevölkerungsdichte 18 Einw./km2
Postleitzahl 22110
INSEE-Code
Website http://www.ville-glomel.fr/

Rathaus (Mairie) von Glomel

Glomel (bretonisch: Groñvel) ist eine französische Gemeinde mit 1.412 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2015) im Département Côtes-d’Armor in der Region Bretagne; sie gehört zum Arrondissement Guingamp und zum Kanton Rostrenen. Die Gemeinde gehört dem Kommunalverband Communauté de communes du Kreiz-Breizh an. Die Einwohner werden Glomelois genannt.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Glomel liegt etwa 57 Kilometer südwestlich von Saint-Brieuc. Durch die Gemeinde führt der Canal de Nantes à Brest. Umgeben wird Glomel von den Nachbargemeinden Maël-Carhaix im Norden, Kergrist-Moëlou im Nordosten, Rostrenen im Osten, Mellionec im Südosten, Plouray im Süden, Lagonnet im Westen und Südwesten sowie Paule im Westen. Durch den nördlichen Teil der Gemeinde führt die Route nationale 164.

Bevölkerungsentwicklung[1][Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
Einwohner 2.466 2.132 1.756 1.534 1.457 1.460 1.402 1.427
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Menhir von Glomel mit einer Höhe von 8,5 Metern
  • Tumulus von Goachauter, seit 1970 Monument historique
  • Kirche Saint-Germain aus dem 15. Jahrhundert
  • Kirche von Trégornan, Anfang des 16. Jahrhunderts erbaut
  • Kapelle Saint-Michel, in der zweiten Hälfte des 16. Jahrhunderts erbaut
  • Kapelle Saint-Conogan, Anfang des 17. Jahrhunderts erbaut
  • Kapelle Sainte-Christine aus dem 17. Jahrhundert
  • Schloss Coatcouraval, im 15. Jahrhundert erbaut
  • Schloss Ker-Saint-Éloy aus dem 13. Jahrhundert, Umbauten aus dem 18. Jahrhundert

Gemeindepartnerschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit der spanischen Ortschaft Tazones in der Gemeinde Villaviciosa in Asturien und der irischen Gemeinde Camp in der Grafschaft Kerry bestehen Partnerschaften.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Glomel – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. INSEE Erhebung 2013@1@2Vorlage:Toter Link/recensement.insee.fr (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiveni Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.