Saint-Igeaux

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Saint-Igeaux
Sant Ijo
Saint-Igeaux (Frankreich)
Saint-Igeaux
Region Bretagne
Département Côtes-d’Armor
Arrondissement Guingamp
Kanton Rostrenen
Gemeindeverband Kreiz-Breizh
Koordinaten 48° 16′ N, 3° 6′ WKoordinaten: 48° 16′ N, 3° 6′ W
Höhe 137–221 m
Fläche 12,91 km2
Einwohner 135 (1. Januar 2017)
Bevölkerungsdichte 10 Einw./km2
Postleitzahl 22570
INSEE-Code

Mairie Saint-Igeaux

Saint-Igeaux (bretonisch Sant Ijo) ist eine französische Gemeinde mit 135 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2017) im Département Côtes-d’Armor in der Region Bretagne. Sie gehört zum Arrondissement Guingamp und zum Kanton Rostrenen. Zudem ist der Ort Mitglied des 1993 gegründeten Gemeindeverbands Kreiz-Breizh.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Saint-Igeaux liegt etwa 36 Kilometer südwestlich von Saint-Brieuc im Südwesten des Départements Côtes-d’Armor.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde entstand 1850 aus Teilen der Gemeinde Laniscat.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1851 1856 1861 1872 1891 1911 1921 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2012
Einwohner 800 700 720 668 728 676 610 356 360 352 234 153 151 168 137
Quellen: Cassini und INSEE
Kirche Saint-Ignace

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Le Patrimoine des Communes des Côtes-d’Armor. Flohic Editions, Band 1, Paris 1998, ISBN 2-84234-017-5, S. 381–383.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Saint-Igeaux – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien