Sivry

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Sivry
Wappen von Sivry
Sivry (Frankreich)
Sivry
Region Grand Est
Département Meurthe-et-Moselle
Arrondissement Nancy
Kanton Entre Seille et Meurthe
Gemeindeverband Seille et Grand Couronné
Koordinaten 48° 50′ N, 6° 12′ OKoordinaten: 48° 50′ N, 6° 12′ O
Höhe 236–398 m
Fläche 5,91 km2
Einwohner 259 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 44 Einw./km2
Postleitzahl 54610
INSEE-Code

Sivry ist eine französische Gemeinde mit 259 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Meurthe-et-Moselle in der Region Grand Est (bis 2015 Lothringen). Die Gemeinde gehört zum Arrondissement Nancy und zum Kanton Entre Seille et Meurthe (bis 2015: Kanton Nomeny). Die Einwohner werden Sivriens genannt.

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sivry liegt etwa 15 Kilometer nordnordöstlich von Nancy. Umgeben wird Sivry von den Nachbargemeinden Belleau im Norden und Westen, Jeandelaincourt im Norden und Nordosten, Moivrons im Osten, Bratte im Süden und Südosten sowie Faulx im Süden.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
Einwohner 131 126 142 146 165 211 254 258
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kirche von Sivry
  • Kirche aus dem 20. Jahrhundert
  • Reste des Schlosses aus dem 17. Jahrhundert
  • Merowingisches Gräberfeld, 1915 entdeckt

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Sivry – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien