Crantenoy

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Crantenoy
Wappen von Crantenoy
Crantenoy (Frankreich)
Crantenoy
Region Grand Est
Département Meurthe-et-Moselle
Arrondissement Nancy
Kanton Meine au Saintois
Gemeindeverband Pays du Saintois
Koordinaten 48° 28′ N, 6° 14′ OKoordinaten: 48° 28′ N, 6° 14′ O
Höhe 275–340 m
Fläche 5,28 km2
Einwohner 148 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 28 Einw./km2
Postleitzahl 54740
INSEE-Code
Website http://pagesperso-orange.fr/crantenoy/

Rathaus (Mairie) von Crantenoy

Crantenoy ist eine französische Gemeinde mit 148 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Meurthe-et-Moselle in der Region Grand Est (bis 2015 Lothringen). Die Gemeinde gehört zum Arrondissement Nancy und zum Gemeindeverband Pays du Saintois.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Crantenoy liegt im Osten der Landschaft Saintois, etwa 28 Kilometer südlich von Nancy. Umgeben wird Crantenoy von den Nachbargemeinden Ormes-et-Ville im Norden, Saint-Remimont im Nordosten, Laneuveville-devant-Bayon im Osten, Leménil-Mitry im Südosten, Vaudeville im Süden und Westen sowie Haroué im Nordwesten.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Als 1987 die Gemeinde Les Mesnils-sur-Madon aufgelöst wurde und die Gemeinden Ormes-et-Ville und Vaudigny selbstständige wurden, entstand auch die Gemeinde Crantenoy aus dem verbliebenen Teil.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
Einwohner 81 113 290 308 104 106 126 141
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Sainte-Menne aus dem 18. Jahrhundert
  • Schloss
Kirche Sainte-Menne

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Crantenoy – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien