Crévic

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Crévic
Wappen von Crévic
Crévic (Frankreich)
Crévic
Region Lorraine
Département Meurthe-et-Moselle
Arrondissement Lunéville
Kanton Lunéville-Nord
Gemeindeverband Pays du Sânon.
Koordinaten 48° 38′ N, 6° 24′ O48.6388888888896.4038888888889210Koordinaten: 48° 38′ N, 6° 24′ O
Höhe 205–315 m
Fläche 10,69 km²
Einwohner 920 (1. Jan. 2012)
Bevölkerungsdichte 86 Einw./km²
Postleitzahl 54110
INSEE-Code

Crévic ist eine französische Gemeinde mit 920 Einwohnern (Stand 1. Januar 2012) im Département Meurthe-et-Moselle in der Region Lothringen.

Lage[Bearbeiten]

Crévic liegt etwa 20 Kilometer östlich von Nancy im Tal des Flüsschens Sânon, das einige Kilometer westlich bei Dombasle-sur-Meurthe in die Meurthe mündet. Parallel zum Fluss durchquert auch der Rhein-Marne-Kanal den Ort.

Geschichte[Bearbeiten]

Crévic entstand in der gallo-römischen Epoche. Im Laufe der Zeit wandelte sich der Ortsnamen von Cressenviscus über Creviacus und Crevy in seine heutige Form.

Die Gegend ist nachweislich seit 3000 Jahren (Eisenzeit) besiedelt, möglicherweise auch schon davor (Bronzezeit). Zeugen dieser frühen Periode sind die in Crévic aufgefundenen Tumuli.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007
Einwohner 793 807 728 852 859 917 918

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Crévic – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien