Jarville-la-Malgrange

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jarville-la-Malgrange
Wappen von Jarville-la-Malgrange
Jarville-la-Malgrange (Frankreich)
Jarville-la-Malgrange
Region Grand Est
Département Meurthe-et-Moselle
Arrondissement Nancy
Kanton Jarville-la-Malgrange (Hauptort)
Gemeindeverband Métropole du Grand Nancy
Koordinaten 48° 40′ N, 6° 9′ OKoordinaten: 48° 40′ N, 6° 9′ O
Höhe 195–242 m
Fläche 2,14 km2
Einwohner 9.301 (1. Januar 2014)
Bevölkerungsdichte 4.346 Einw./km2
Postleitzahl 54240
INSEE-Code
Website http://www.jarville-la-malgrange.fr/

Kirche Sacré-Cœur

Jarville-la-Malgrange ist eine französische Gemeinde mit 9301 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2014) im Département Meurthe-et-Moselle in der Region Grand Est (bis 2015 Lothringen). Sie gehört zum Arrondissement Nancy ist der Hauptort (chef-lieu) des Kantons Jarville-la-Malgrange. Die Einwohner heißen Jarvilloises.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jarville-la-Malgrange liegt am Canal de la Marne au Rhin und wird im Osten durch die Meurthe begrenzt. Umgeben wird Jarville-la-Malgrange von den Nachbargemeinden Nancy im Norden, Tomblaine im Nordosten, Laneuveville-devant-Nancy im Osten und Südosten, Heillecourt im Süden und Südwesten sowie Vandœuvre-lès-Nancy im Westen.

Jarville-la-Malgrange besteht aus den Quartieren La Californie, Montaigu, La Malgrange, République und Le Sancy.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erst seit 1936 ist die Gemeinde aus den Orten Jarville (erstmals 1314 als Jarcivilla erwähnt) und Malgrange entstanden.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2011
Einwohner 6.686 12.154 12.302 11.350 9.992 9.746 9.444 9.415

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Sacré-Cœur (19. Jahrhundert)
  • Kapellen Notre-Dame (in Montaigu), Saint-Pierre-Fourrier (in La Malgrange) und ddu Petit Séminaire (in Renémont)
  • Château de Montaigu (seit 1958 Monument historique) mit Park
  • Château de La Malgrange (im 14. Jahrhundert errichtet, heute katholisches Internat, dieses pflegt eine Partnerschaft mit dem Ceciliengymnasium Bielefeld)
  • Château de Renémont (errichtet 1817)
  • Canal de la Marne au Rhin mit Schleuse und Hafen

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Jarville-la-Malgrange – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien