Erbéviller-sur-Amezule

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Erbéviller-sur-Amezule
Wappen von Erbéviller-sur-Amezule
Erbéviller-sur-Amezule (Frankreich)
Erbéviller-sur-Amezule
Region Grand Est
Département Meurthe-et-Moselle
Arrondissement Nancy
Kanton Grand Couronné
Gemeindeverband Seille et Grand Couronné
Koordinaten 48° 44′ N, 6° 23′ OKoordinaten: 48° 44′ N, 6° 23′ O
Höhe 238–305 m
Fläche 4,45 km2
Einwohner 79 (1. Januar 2015)
Bevölkerungsdichte 18 Einw./km2
Postleitzahl 54280
INSEE-Code

Mairie Erbéviller-sur-Amezule

Erbéviller-sur-Amezule ist eine französische Gemeinde mit 79 Einwohnern (Stand 1. Januar 2015) im Département Meurthe-et-Moselle in der Region Grand Est (bis 2015 Lothringen). Sie gehört zum Arrondissement Nancy und zum Kanton Grand Couronné.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gerbéviller liegt 18 Kilometer nordöstlich von Nancy. Der Ort liegt am Bach Amezule, der auch hier entspringt.

Nachbargemeinden von Erbéviller-sur-Amezule sind: Mazerulles im Norden, Sornéville im Osten, Réméréville im Süden, und Champenoux im Westen.

Toponymie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Entstand aus dem Personennamen Arembert und villare.
Arembeaviller (1284); Herbevilleir (1348); Erbelviller (1420); Erbervilleir (1424); Erbeviller-lès-Réméréville (1621); Erbévillé-lès-Réméréville (1756); Erbévillers (1793); Erbéviller-sur-Amezule (1932).

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Das Dorf stammt aus gallorömischer Zeit.
  • Im Ersten Weltkrieg wurde es zerstört.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1793 1856 1901 1982 1990 1999 2008 2014
Einwohner 91 111 85 57 67 56 89 79

Ökonomie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ort ist landwirtschaftlich geprägt.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Germain, nach 1918 wieder aufgebaut.
  • Erbéviller besitzt kein Kriegerdenkmal. Nur ein Anwohner des Dorfes ist 1914 bis 1918 gefallen. An ihn erinnert eine Plakette an einer Hausmauer mit der Inschrift:
AUGUSTE VELREITER - 1914–1918 (Médaille militaire).

Auguste Velreiter, Sergent im 26e régiment d'infanterie:

geboren am 8. November 1890 in Erbéviller.
gefallen am 26. September 1914 bei Cappy-Dompierre-Becquincourt an der Somme.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Erbéviller-sur-Amezule – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien