Abaucourt

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Abaucourt
Wappen von Abaucourt
Abaucourt (Frankreich)
Abaucourt
Region Grand Est
Département Meurthe-et-Moselle
Arrondissement Nancy
Kanton Entre Seille et Meurthe
Gemeindeverband Seille et Mauchère
Koordinaten 48° 54′ N, 6° 16′ OKoordinaten: 48° 54′ N, 6° 16′ O
Höhe 182–235 m
Fläche 7,8 km²
Einwohner 303 (1. Januar 2014)
Bevölkerungsdichte 39 Einw./km²
Postleitzahl 54610
INSEE-Code

Abaucourt ist eine französische Gemeinde mit 303 Einwohnern (Stand 1. Januar 2014) im Département Meurthe-et-Moselle in der Region Grand Est.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Abaucourt liegt an der Seille, etwa 18 Kilometer östlich von Pont-à-Mousson. Die Seille umfließt Abaucourt in einem großen Bogen, sie bildet im Westen, Norden und Süden die Gemeindegrenze. Der überwiegende Teil der 7,80 km² umfassendenden Gemeindefläche wird durch die Landwirtschaft genutzt, lediglich im äußersten Süden hat die Gemeinde einen Anteil an einem Forstgebiet (Bois du Haut des Trappes und Bois du Four).

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ort taucht im 12. Jahrhundert erstmals in einer Besitzurkunde der Abtei Neuweiler auf.

Bevölkerungsentwicklung
Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006
Einwohner 298 279 256 277 273 309 290

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Mariä Geburtskirche (Église de la Nativité-de-la-Vierge), 1920 bis 1925 in ihre heutige Form umgebaut

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Abaucourt – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien