Čelinac

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Čelinac
Челинац

Wappen von Čelinac

Čelinac (Bosnien und Herzegowina)
Paris plan pointer b jms.svg
Basisdaten
Staat: Bosnien und Herzegowina
Entität: Republika Srpska
Koordinaten: 44° 43′ N, 17° 19′ O44.72333333333317.324722222222200Koordinaten: 44° 43′ 24″ N, 17° 19′ 29″ O
Höhe: 200 m. i. J.
Fläche: 362 km²
Einwohner: 16.874 (2013)
Bevölkerungsdichte: 47 Einwohner je km²
Telefonvorwahl: +387 (0) 51
Postleitzahl: 78240
Struktur und Verwaltung (Stand: 2012)
Bürgermeister: Momčilo Zeljković (SNSD)
Webpräsenz:

Čelinac (serbisch-kyrillisch Челинац) ist eine Kleinstadt in der Republika Srpska in Bosnien und Herzegowina und Hauptort der gleichnamigen Gemeinde.

Geographie[Bearbeiten]

Čelinac liegt im Tal der Vrbanja etwa 12 km südöstlich von Banja Luka. Das 362 km² große Gemeindegebiet ist hügelig und überwiegend bewaldet. Von der tiefsten Stelle an der Mündung der Jošavka in die Vrbanja steigt das Gelände im Süden (Uzlomac-Gebirge) bis auf 759 m an.

Benachbarte Gemeinden sind Banja Luka, Kneževo, Kotor Varoš, Laktaši, Prnjavor und Teslić.

Geschichte[Bearbeiten]

Auf dem Gemeindegebiet befinden sich einige Reste illyrischer Siedlungen. Der Hauptort Čelinac entwickelte sich Ende des 16. Jahrhunderts.

Bevölkerung[Bearbeiten]

Zum Zeitpunkt der Volkszählung 1991 hatte die Gemeinde Čelinac 18.713 Einwohner, von denen sich 16.554 (88,5 %) als Serben, 1.446 (7,7 %) als Bosniaken, 377 (2,0 %) als Jugoslawen und 76 (0,4 %) als Kroaten bezeichneten.

Im Hauptort lebten 4.857 Menschen, darunter 3.450 (71,0 %) Serben, 1.005 (20,7 %) Bosniaken, 234 (4,8 %) Jugoslawen und 51 (1,1 %) Kroaten.

Die Gemeinde umfasst insgesamt 30 Orte, die zu 17 Ortsgemeinschaften (mjesne zajednice) zusammengefasst sind: Balte, Basići, Branešci Donji, Branešci Gornji, Brezičani, Crni Vrh, Čelinac, Čelinac Gornji, Dubrava Nova, Dubrava Stara, Grabovac, Jošavka Donja, Jošavka Gornja, Kablovi, Kamenica, Lađevci, Lipovac, Markovac, Mehovci, Memići, Miloševo, Opsječko, Popovac, Skatavica, Šahinovići, Šnjegotina Donja, Šnjegotina Srednja, Šnjegotina Velika, Štrbe und Vijačani Gornji.

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten]

Der ehemalige Politiker und verurteilte Kriegsverbrecher Radoslav Brđanin wurde am 9. Februar 1948 in Čelinac geboren.

Verkehr[Bearbeiten]

Im Tal der Vrbanja verläuft die Magistralstraße M4 (Banja Luka–Teslić–Doboj). Die Bahnstrecke Banja Luka–Doboj durchquert die Gemeinde in west-östlicher Richtung.

Galerie[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Čelinac – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien