Orašje

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Orašje
Орашје

Wappen von Orašje

Orašje (Bosnien und Herzegowina)
Paris plan pointer b jms.svg
Basisdaten
Staat: Bosnien und Herzegowina
Entität: Föderation
Kanton: Posavina
Koordinaten: 45° 2′ N, 18° 42′ O45.03241666666718.70049166666780Koordinaten: 45° 1′ 57″ N, 18° 42′ 2″ O
Höhe: 80 m. i. J.
Fläche: 122 km²
Einwohner: 21.584 (2013)
Bevölkerungsdichte: 177 Einwohner je km²
Telefonvorwahl: +387 (0) 31
Postleitzahl: 76270
Struktur und Verwaltung (Stand: 2012)
Bürgermeister: Đuro Topić (HDZ BiH)
Webpräsenz:

Orašje ist eine Stadt und Zentrum der gleichnamigen Gemeinde im Norden von Bosnien und Herzegowina. Sie liegt in der Föderation Bosnien und Herzegowina und ist der Verwaltungssitz des Kantons Posavina.

Während des Bosnienkrieges wurde die Stadt stark zerstört.

Geographie[Bearbeiten]

Orašje liegt an der Save und an der Grenze zu Kroatien.

Ortschaften der Gemeinde:

  • Bok
  • Bukova Greda
  • Čović Polje*
  • Donja Mahala
  • Donji Žabar*
  • Jenjić*
  • Kopanice
  • Kostrč
  • Lepnica*
  • Lončari*
  • Matići
  • Orašje
  • Oštra Luka*
  • Tolisa
  • Ugljara
  • Vidovice

Die mit * gekennzeichneten Ortschaften gehören seit 1995 ganz oder teilweise zur Gemeinde Donji Žabar.

Bevölkerung[Bearbeiten]

Im Jahr 1991 hatte die Gemeinde (općina) Orašje 28.211 Einwohner. Davon bezeichneten sich 75,27 % als Kroaten, 14,96 % als Serben, 6,77 % als Bosniaken und 2,15 % als Jugoslawen.

Die Stadt Orašje an sich hatte 3.901 Einwohner. Davon waren 47 % Bosniaken, 23 % Serben, 15 % Kroaten und 12 % Jugoslawen.

Zur Volkszählung 2013 lebten nurmehr reichlich 21.500 Einwohner in der Gemeinde.

Sport[Bearbeiten]

Der lokale Fußballklub heißt HNK Orašje (Hrvatski Nogometni klub Orašje) und war 1998 Meister der kroatischen Liga in Bosnien und Herzegowina. In der Saison 2005/06 wurde HNK Orašje bosnischer Pokalsieger und spielte somit im UEFA-Cup.

Weblinks[Bearbeiten]