Breiholz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt die Gemeinde in Schleswig-Holstein. Zum deutschen Lehrer und Imker siehe Detlef Breiholz.
Wappen Deutschlandkarte
Wappen der Gemeinde Breiholz
Breiholz
Deutschlandkarte, Position der Gemeinde Breiholz hervorgehoben
54.2061111111119.52194444444445Koordinaten: 54° 12′ N, 9° 31′ O
Basisdaten
Bundesland: Schleswig-Holstein
Kreis: Rendsburg-Eckernförde
Amt: Hohner Harde
Höhe: 5 m ü. NHN
Fläche: 18,49 km²
Einwohner: 1368 (31. Dez. 2013)[1]
Bevölkerungsdichte: 74 Einwohner je km²
Postleitzahl: 24797
Vorwahl: 04332
Kfz-Kennzeichen: RD, ECK
Gemeindeschlüssel: 01 0 58 029
Adresse der Amtsverwaltung: Hohe Straße 4
24806 Hohn
Webpräsenz: www.breiholz.de
Bürgermeister: Martin Schmedtje (KWG)
Lage der Gemeinde Breiholz im Kreis Rendsburg-Eckernförde
Karte
die Fähre von Breiholz

Breiholz (Dänisch: Bregholt, niederdeutsch: Braholt) ist eine Gemeinde im Kreis Rendsburg-Eckernförde in Schleswig-Holstein und gehört geographisch zum Landesteil Holstein. Ein Teil des Gemeindegebiets liegt südlich des Kanals. Bastenberg, Claustal, Lohklindt, Meckelmoor und Wienböken liegen im Gemeindegebiet.

Geographie und Verkehr[Bearbeiten]

Breiholz liegt etwa 13 km südwestlich von Rendsburg zwischen Eider und Nord-Ostsee-Kanal. Nördlich von Breiholz verläuft die Bundesstraße 203 von Heide nach Rendsburg. Der Ort ist über eine Buslinie mit Rendsburg verbunden. Nächstgelegener Bahnhof ist Rendsburg.

Der Ort liegt etwa auf der halben Strecke des Nord-Ostsee-Kanals. Für die Kanalschifffahrt ist das Passieren der Fähre Breiholz und der Weiche Breiholz von Bedeutung.

Geschichte[Bearbeiten]

Der Ortsname bedeutet vermutlich breites Holz. Damals war ein langer Waldschnitt in Breiholz entlang der Eider. Wenn die Schifffahrt diesen breiten Streifen Wald passierte, sagt sie, sie passiere dat breite Holz, woraus heute Breiholz entstand. Die erste urkundliche Erwähnung war 1447.

Politik[Bearbeiten]

Seit der Kommunalwahl 2008 hat die Wählergemeinschaft KWG acht der 13 Sitze in der Gemeindevertretung, die CDU hat fünf.

Wappen[Bearbeiten]

Blasonierung: „In Blau zwischen zwei silbernen Wellenbalken drei bewurzelte silberne Eichbäume nebeneinander.“[2]

Wirtschaft[Bearbeiten]

Die Gemeinde ist überwiegend landwirtschaftlich geprägt.

In Breiholz ist der Start des jährlich ausgetragenen E.On-Hanse-Cups, einer internationalen Ruderregatta, deren Ziel in Rendsburg liegt.

Persönlichkeiten[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Breiholz – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Statistikamt Nord – Bevölkerung der Gemeinden in Schleswig-Holstein 4. Quartal 2013 (XLSX-Datei) (Fortschreibung auf Basis des Zensus 2011) (Hilfe dazu)
  2. Kommunale Wappenrolle Schleswig-Holstein